Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Erfurt

18.03.2019 – 16:00

Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei stellt Mann mit zahlreichem Diebesgut fest

Erfurt (ots)

Bundespolizisten kontrollierten am Samstag kurz vor Mitternacht einen 33-jährigen Deutschen im Erfurter Hauptbahnhof. Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er ein Springmesser offen mit sich führte. Bei der Durchsuchung seines Rucksackes stießen sie auf zahlreiches Diebesgut. Darunter Alkoholika, Kopfhörer, mehrere Parfüm-Tester, Zubehör für Mobiltelefone, Spielzeug und Bekleidungsartikel - teilweise noch in der Verpackung. Außerdem hatte er einen Notizzettel dabei, auf dem "Bestellungen" für Diebesgut notiert waren. Es besteht der Verdacht, dass der Mann die Gegenstände gewerbsmäßig gestohlen hat, um damit seine Drogensucht zu finanzieren. Auch während des polizeilichen Gewahrsams gingen weitere "Bestellungen" als Nachricht auf dem Mobiltelefon des Mannes ein. Gegen den 33-jährigen haben die Beamten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Gewerbsmäßigen Diebstahls eingeleitet. Weil er außerdem noch Morphium in geringer Menge dabei hatte, bekam der ohne festen Wohnsitz Lebende zusätzlich eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt