Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Erfurt

19.03.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Reisender verletzt Mitarbeiter der Bahn

Weimar (ots)

Ein Reisender hat gestern Abend einen Mitarbeiter der Bahn verletzt. Der 43-jährige Deutsche war vom Zugbegleiter eines Regionalexpress von der Fahrt ausgeschlossen worden, weil er sich der Fahrscheinkontrolle entziehen wollte. Der Zug befand sich auf der Fahrt von Göttingen nach Glauchau. Da der Mann den Zug in Weimar trotz Aufforderung nicht verlassen wollte, kam eine Streife der DB Sicherheit vor Ort, um das Hausrecht durchzusetzen. Auch dieser gegenüber widersetzte sich der 43-Jährige, verletzte dabei einen der Mitarbeiter leicht am Kopf und beschädigte dessen Brille. Die Bundespolizei leitete gegen den in Gotha wohnenden Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung ein.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Erfurt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung