Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

02.12.2019 – 10:30

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Unerlaubten Aufenthalt und Schwarzarbeit aufgedeckt - 3400,00 EUR Arbeitslohn beschlagnahmt

Bautzen (ots)

Bundespolizisten kontrollierten am 29. November 2019 um 14:45 Uhr auf der Bundesautobahn 4 am Parkplatz Löbauer Wasser einen in Richtung Görlitz fahrenden Dacia mit polnischer Zulassung. Fahrer und einziger Insasse war ein 41-jähriger Ukrainer. Bei der Nachschau in seinem vorgelegten ukrainischen Reisepass wurde festgestellt, dass sich der Mann insgesamt 70 Tage zu lang im Schengener Gebiet aufgehalten hat. Er wurde in Gewahrsam genommen und ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Aufenthalts eingeleitet.

In den Mittagsstunden des 01. Dezember 2019 wurde auf dem Parkplatz in Uhyst a.T. ein ukrainischer Kleinbus angehalten. Auch dieser war nur mit einer Person, nämlich dem 47-jährigen ukrainischen Fahrer, besetzt. Eine Überprüfung seiner Personalien verlief negativ, allerdings brachte die Nachschau im Fahrzeug und den mitgeführten Sachen schnell die Erkenntnis, dass er unerlaubt in Deutschland gearbeitet hat. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und von seinem unerlaubt erlangten Arbeitsentgelt wurden 3.400,00 EUR beschlagnahmt. Auch die Arbeitgeber des 47-Jährigen stehen nun im Fokus der polizeilichen Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach