Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

15.03.2019 – 08:15

Polizei Bonn

POL-BN: Versuchter Raub in Königswinter - 27-Jähriger vorläufig festgenommen

Bonn (ots)

In den Abendstunden des 14.03.2019 versuchte ein zunächst unbekannter Mann, in den Kleinwagen einer Frau einzusteigen: Gegen 20:55 Uhr war die 44-Jährige auf der Straße "Am Lessing" unterwegs. Als sie ihr Auto unterhalb einer Brücke abgestellt hatte, um mit ihrem Hund spazieren zu gehen, öffnete plötzlich ein ihr unbekannter Mann die Beifahrertüre und wollte in den Wagen einsteigen. Als die Fahrerin signalisierte, dass sie dies nicht wolle, kam es zu einer Rangelei mit dem Unbekannten, die sich dann auch vor den Pkw verlagerte. Als der Hund der Geschädigten schließlich den Unbekannten attackierte, zog sich der Mann etwas zurück. Eine Streife des Ordnungsaußendienstes wurde in dieser Situation auf das Geschehen aufmerksam, griff ein und fixierte den Beschuldigten bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeikräfte, die den Unbekannten überprüften und schließlich vorläufig festnahmen. Bei dem 27-Jährigen, der der Polizei noch nicht bekannt war, ergaben sich Anhaltspunkte auf eine mögliche Drogeneinwirkung. Zur Beweissicherung wurde ihm schließlich durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die 44-jährige Frau zog sich in der Situation Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungstransportwagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Abschluss der ersten Maßnahmen durch die Kriminalwache übernimmt nun das zuständige KK 32 der Bonner Polizei die weitergehenden Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Raubes und der Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung