Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

03.07.2018 – 12:31

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt Lkw-Fahrer fest

Frankfurt (Oder) (ots)

Am Montagmorgen vollstreckten Frankfurter Bundespolizisten einen Haftbefehl auf der Bundesautobahn 12.

Gegen 5:30 Uhr kontrollierten die Beamten am Rastplatz Biegener Hellen-Nord einen in Richtung Berlin fahrenden Lkw mit portugiesischen Kennzeichen. Bei der Überprüfung des russischen Fahrers stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft Duisburg seit Dezember 2017 mit Haftbefehl nach ihm suchte. Das Amtsgericht Duisburg hatte den 62-Jährigen im Mai 2017 wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu 450 Euro Geldstrafe bzw. 30 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt.

Zur Durchsetzung eines gerichtlich angeordneten Fahrverbots stellten die Beamten den Führerschein des 62-Jährigen sicher. Der Lkw-Fahrer bezahlte die geforderte Geldstrafe und konnte anschließend seinen Weg als Fußgänger fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell