Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

27.12.2018 – 14:21

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizisten retten das Weihnachtsfest einer 80-jährigen Reisenden

Düsseldorf (ots)

Bundespolizisten führten am Heiligabend (24. Dezember) um 11.30 Uhr eine Frau (80) und ihre verloren gegangene Handtasche wieder zusammen und retteten damit die Weihnachtsgeschenke für ihre Kinder und Enkelkinder.

Am Düsseldorfer Flughafen wurde bei der Bundespolizei eine Handtasche abgegeben. Als die Beamten hineinschauten fanden sie Bargeld, verpackte Geschenke und einen Personalausweis. Zudem entdeckten die Beamten Reiseunterlagen, denen zu entnehmen war, dass eine ältere Dame mit ihrem Ehemann eine zeitlich festgelegte Zugverbindung vom Düsseldorfer Hauptbahnhof nach Bremen gebucht hatte.

Bundespolizisten vom Düsseldorfer Hauptbahnhof ließen die Frau über die Lautsprecher im Bahnhof ausrufen und suchten an dem relevanten Zug nach der Dame. Aufgrund der Durchsage, trafen die Beamten auf eine erstaunte Frau, die soeben in den Zug einsteigen wollte als sie ihren Namen über die Lautsprecher hörte. Sie berichtete den Beamten, dass sie die Frau sei, nach der man suchen würde und sie kurz vorher ihre Handtasche in einer S-Bahn stehen ließ. Die zwei Bundespolizisten erzählten der Frau, die in Begleitung ihres Ehemannes war, dass ihre Handtasche gefunden wurde und sich auf dem Weg zum Bahnhof befindet.

Als die Handtasche die Bundespolizisten am Düsseldorfer Hauptbahnhof erreichte, wurde sie der überglücklichen Frau übergeben und das Ehepaar konnte mit dem Wunsch auf frohe Weihnachtsfeiertage ihre Reise nach Bremen fortsetzen. Die abschließende Aussage eines Beamten dazu war: "Und deshalb bin ich Bundespolizist geworden". Die gezeigte Dankbarkeit der älteren Dame hat die Beamten sehr gerührt und gefreut.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell