Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Person mit 410 Gramm Heroin nach Einreise aus den Niederlanden fest

Aachen - Herzogenrath (ots) - Eine Streife der Bundespolizei nimmt Drogendealer mit nicht geringer Menge an Heroin fest. Zwei Beamte beobachteten ein Taxi, welches in Herzogenrath aus den Niederlanden einreiste. Dieses konnte auf der BAB 4 am Rastplatz Aachener Land angehalten und kontrolliert werden. Dabei machte der Beifahrer einen sichtlich nervösen Eindruck. Bei der Befragung machte er zudem widersprüchliche Angaben. Daraufhin wurde der 64-jährige Mann durchsucht. Dabei fanden die Beamten 410 Gramm einer brauen Substanz, welches sich nach einer späteren kriminaltechnischen Untersuchung als Heroin herausstellte. Der Schwarzmarktwert liegt im fünfstelligen Bereich. Nachdem der Mann festgenommen wurde, führte man ihn dem Bundespolizeirevier in Eschweiler zu. Nach Durchführung aller erforderlichen Maßnahmen übergab man den Mann mitsamt den Drogen an die Zollfahndung Aachen. Die führte den 64-Jährigen dem Haftrichter beim Amtsgericht Aachen vor, der Untersuchungshaft gegen ihn verhängte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: