Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

06.12.2018 – 15:03

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Schwarzfahrt endet mit Festnahme - Gesuchter Mann durch Bundespolizei bei Personalienfeststellung am Flughafen Köln/Bonn verhaftet

BPOL NRW: Schwarzfahrt endet mit Festnahme - 
Gesuchter Mann durch Bundespolizei bei Personalienfeststellung am Flughafen Köln/Bonn verhaftet
  • Bild-Infos
  • Download

Köln/Bonn (ots)

Ohne gültigen Fahrschein war ein 44-jähriger Mann gestern Mittag mit der S19 aus Köln kommend in Richtung Siegburg unterwegs. Um die Personalien des Mannes festzustellen, rief der Prüfdienst der Deutschen Bahn AG im Bahnhof am Flughafen Köln/Bonn die Bundespolizei hinzu.

Im Rahmen der Identitätsfeststellung wurde der tschechische Staatsangehörige einer fahndungsmäßigen Überprüfung unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann vor etwa zwei Wochen durch die Staatsanwaltschaft München zur Festnahme ausgeschrieben worden war. Grund war eine nicht bezahlte Geldstrafe in Höhe von rund 2.500 Euro einschließlich der Verfahrenskosten. Zu der Strafe wurde er Ende Oktober dieses Jahres vor dem Amtsgericht München wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls verurteilt.

Da er die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde der Mann in den Polizeigewahrsam der Kölner Polizei verbracht. Ferner wurde er aufgrund seiner Fahrt ohne gültigen Fahrschein beanzeigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn
Christian Große-Onnebrink

Telefon: 02203 / 9522 - 1400
E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125
51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell