Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

18.10.2019 – 12:41

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Einbrecher in der Großen Straße + Schmuck und Bargeld erbeutet + Unter Alkoholeinfluss im Stadtgebiet unterwegs + Pkw übersehen + Auffahrunfall in der Großen Straße

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Einbrecher in der Großen Straße

Verden. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag brachen unbekannte Täter in ein Restaurant in der Großen Straße ein und versuchten außerdem in eine benachbarte Physiotherapie-Praxis einzudringen. In das Restaurant gelangten die Täter durch ein Küchenfenster. Nach ersten Erkenntnissen haben die Täter zwar nichts gestohlen. Dies wird jedoch noch genau geprüft. Die Täter versuchten außerdem, durch Aufhebeln eines Fensters in die nebenan gelegene Praxis zu gelangen, ließen jedoch von der weiteren Tat ab. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen umgehend aufgenommen und bittet mögliche Zeugen unter 04231/8060 um Hinweise auf verdächtige Umstände oder Personen in der Nähe.

Schmuck und Bargeld erbeutet

Achim. Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Bremer Straße war am Donnerstag zwischen 13:00 Uhr und 16:00 Uhr Ziel unbekannter Einbrecher. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Wohnräume nach Diebesgut und beschädigten dabei auch Möbel. Mit Bargeld und Schmuck flüchteten die Täter schließlich unerkannt. Sie verursachten dabei einen Sachschaden im vierstelligen Wert. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Umstände oder Personen in der Nähe geben können, werden unter 04202/9960 gebeten.

Unter Alkoholeinfluss im Stadtgebiet unterwegs

Verden. Ein 20-jähriger Fahrer eines Mazda musste seine Fahrt am frühen Freitagmorgen in der Zollstraße beenden, weil Beamte der Polizei Verden bei einer Verkehrskontrolle feststellten, dass er unter Alkoholeinfluss am Steuer saß. Der Mann war zuvor bereits durch seine Fahrweise aufgefallen. Bei der Kontrolle bestätigte sich der Verdacht durch einen Test am mobilen Alkomaten schließlich. Der 20-Jährige hatte sich trotz eines Atemalkoholwertes von 1,95 Promille ans Steuer des Pkw gesetzt und war losgefahren. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, um den genauen Alkoholwert im Blut zu bestimmen. Außerdem kommen auf den 20-Jährigen nun Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Pkw übersehen

Verden. Ein 64-jähriger Fahrer eines VW Golf übersah am Donnerstagvormittag im Johanniswall offenbar einen entgegenkommenden VW Lupo eines 51-Jährigen, als er nach links auf den Parkplatz beim Gericht einbiegen wollte. Bei dem Aufprall der beiden Pkw entstand nach ersten Erkenntnissen ein Sachschaden von 9.000EUR. Der VW Lupo musste zudem abgeschleppt werden. Verletzt wurde jedoch glücklicherweise niemand.

Auffahrunfall in der Großen Straße

Ottersberg. Eine 19-jährige Fahrerin eines VW übersah am Donnerstagvormittag in der Großen Straße in Fahrtrichtung Ortskern scheinbar einen BMW eines 50-Jährigen vor ihr, der verkehrsbedingt halten musste. Sie fuhr auf den BMW auf und zog sich dabei leicht Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten die 19-Jährige anschließend in ein Krankenhaus. Der VW musste zudem abgeschleppt werden, weil er nicht mehr fahrbereit war. Die Freiwillige Feuerwehr Ottersberg reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen aus dem VW. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Radfahrer

Osterholz-Scharmbeck. In der Osterholzer Straße kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 68-Jährigen in einem Volvo und einem 15-jährigen Radfahrer.

Der 68-Jährige fuhr in Richtung stadteinwärts und wollte nach ersten Erkenntnissen nach links in die Straße "Am Hünenstein" einbiegen. Dabei übersah er den 15-Jährigen auf dem Fahrrad, der gerade die Einmündung passierte, jedoch ohne Licht unterwegs war. Bei dem folgenden Aufprall verletzte sich der 15-Jährige leicht und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellte sich außerdem heraus, dass der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu und zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Der entstandene Sachschaden kann nicht genau beziffert werden.

Zusammenstoß zwischen zwei Pkw

Ritterhude. Zu einem frontalen Zusammenstoß zwischen zwei Pkw kam es am Donnerstagmorgen in der Berliner Straße. Ein 17-jähriger Fahrer eines Opel war in Richtung der Straße "Am Großen Geeren" gefahren und wollte nach ersten Erkenntnissen an einem am Fahrbahnrand geparkten LKW vorbeifahren. Als er auf die Gegenfahrbahn ausscherte, erkannte er scheinbar zu spät, dass ihm ein 22-Jähriger in einem Smart entgegenkam. Der 17-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sodass es zu dem Unfall der beiden Fahrzeuge kam. Der 22-Jährige verletzte sich bei dem Aufprall leicht und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 3.500EUR. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz