Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

03.07.2019 – 16:07

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Unfall fordert vier Verletzte + Brand von Mülltonnen + Führerschein nach Alkohol am Steuer einbehalten + Brand nach Unkrautbearbeitung mit Gasbrenner + Sechsjähriger Junge von Auto angefahren

POL-VER: Unfall fordert vier Verletzte + Brand von Mülltonnen + Führerschein nach Alkohol am Steuer einbehalten + Brand nach Unkrautbearbeitung mit Gasbrenner + Sechsjähriger Junge von Auto angefahren
  • Bild-Infos
  • Download

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Unfall fordert vier Verletzte

Verden. Drei Pkw waren am Montagmorgen im Berufsverkehr in der Hamburger Straße in eine Karambolage verwickelt, bei der vier Menschen verletzt wurden. Ein 52-jähriger Fahrer eines Ford Cougar geriet auf dem vom Dauelser Kreisel in Richtung Zentrum aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dabei streifte er einen VW Passat einer 26-Jährigen, bevor er frontal mit einem 27-Jährigen in einem VW Golf zusammenprallte. Alle drei Fahrer verletzten sich leicht, ein 31-jähriger Beifahrer aus dem Passat verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten die Personen in umliegende Krankenhäuser. Der gesamte Sachschaden beträgt rund 30.000EUR. Alle Pkw mussten aufgrund des Schadensausmaßes abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Verden rückte zum Abstreuen ausgelaufener Betriebsstoffe. Die Untere Wasserbehörde nahm die Unfallstelle ebenfalls in Augenschein.

Für mehr als eine Stunde kam es zu starken Verkehrsbehinderungen, da der Verkehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte und mehrfach kurzzeitige Vollsperrungen eingerichtet werden mussten.

(++Lichtbilder befinden sich in der digitalen Pressemappe der PI Verden/Osterholz++)

Brand von Mülltonnen - Zeugen gesucht

Verden. Im Andreaswall gerieten am frühen Montagmorgen große Mülltonnen auf dem Bürgersteig in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Verden löschte das Feuer ab, eine von zwei Tonnen nahm dennoch Totalschaden, die zweite Tonne war nur wenig in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 500EUR. Ein Übergriff auf einen nahen Baum konnte glücklicherweise verhindert werden. Die Ermittlungen zur Ursache wurden durch die Polizei Verden aufgenommen und dauern an. Die Ermittler halten eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung derzeit für wahrscheinlich. Mögliche Zeugen, die bereits am Vorabend oder in der Nacht verdächtige Personen im Stadtgebiet beobachtet haben, werden unter 04231/8060 um Hinweise gebeten.

Führerschein nach Alkohol am Steuer einbehalten

Verden. Ein 66-Jähriger wurde von Beamten der Polizei Verden am Dienstagmorgen in der Bremer Straße aus dem Verkehr gezogen, weil er unter Alkoholeinfluss stand. Mit einem Atemalkoholwert von sogar 1,74 Promille war er zuvor in seinem Opel Combo unterwegs. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die ein genaues Ergebnis liefern soll. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und sein Führerschein einbehalten. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Radfahrer nach Unfall leichtverletzt

Oyten. Zu einem Unfall mit einem leichtverletzten kam es am Dienstagmorgen an der Abfahrt von der A1 auf die Achimer Straße. Ein 32-jähriger Fahrer eines VW T5 wollte dort nach rechts abbiegen, übersah jedoch 26-Jährigen, der mit dem Rad (Pedelec) auf dem Radweg der Achimer Straße in Richtung Oyten unterwegs war. Der 26-Jährige wurde nach dem Zusammenstoß mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden kann noch nicht genauer beziffert werden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Polizei warnt vor Trockenheit: Brand nach Unkrautbearbeitung mit Gasbrenner

Lilienthal. Ein Baumstumpf und Pflanzen an einem Sichtschutzzaun gerieten am Dienstagmittag nach ersten Erkenntnissen beim Vernichten von Unkraut mit einem Gasbrenner in Brand. Die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr Lilienthal löschte den Schwelbrand, sodass eine Ausdehnung und größerer Schaden verhindert werden konnte. Der 86-Jährige Mann, der die Arbeiten ausführte wurde nicht verletzt. Die Ermittlungen zum Brandhergang und dem -auslöser wurden durch die Polizei Osterholz aufgenommen.

Die Polizei ruft die Bevölkerung im ganzen Landkreis trotz gesunkener Temperaturen zu besonderer Rücksicht und Wachsamkeit auf. Aufgrund ausbleibenden Regens, herrscht weiterhin eine starke Trockenheit, sodass Arbeiten wie diese wegen großer Brandgefahr dringend unterbleiben sollten. Jegliche Müllreste, die ohnehin nicht in der Umwelt entsorgt werden sollten, können unter Umständen Gefahrenquellen für einen Brand sein.

Sechsjähriger Junge von Auto angefahren

Hambergen. Am Dienstagmorgen lief ein sechsjähriges Kind in der Hauptstraße in Höhe der Straße "Vierhausen" auf die Fahrbahn und stieß mit einem Skoda zusammen, der in Richtung der Kirche fuhr. Der Sechsjährige hatte den Skoda einer 55-Jährigen Skoda-Fahrerin vermutlich übersehen. Durch den Aufprall wurde der Junge über die Fahrbahn geschleudert. Zur genauen Untersuchung wurde er zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte jedoch Glück im Unglück und zog sich nur leichte Verletzungen zu.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 2.000EUR. Die Ermittlungen zum Unfallhergang haben die Beamten der Polizei Hambergen aufgenommen.

Pkw gerät in Gegenverkehr

Schwanewede. Am frühen Dienstagabend kam ein 20-jähriger Fahrer eines Citroen in der Straße "Am Rosenbusch" aus bislang unklarer Ursache in den Gegenverkehr und prallte mit einem 35-Jährigen in einem VW zusammen. Die Fahrer verletzten sich glücklicherweise nicht. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ungefähr 10.000EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz