Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldungen der PI Verden/Osterholz vom 28.10.2018

Polizeiinspektion Verden/Osterholz (ots) - Bereich Verden:

Dörverden; Sachbeschädigung durch Graffiti: Unbekannte Täter beschmierten in der Zeit von Freitagabend bis Samstagnachmittag großflächig das Gebäude der Grundschule in Westen und verursachten dadurch erheblichen Sachschaden. Anschließend entfernten sich die Täter unerkannt. Hinweise an die Polizei Verden unter Tel.: 04231/806-215

Dörverden; Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend in der Großen Straße in Dörverden ein junger Fahrzeugführer angehalten, der dem Anschein nach unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein vor Ort durchgeführter Vortest bestätigte den Verdacht, so dass im Anschluss eine Blutprobenentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt werden musste. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrzeugführer für 24 Stunden untersagt. Ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld.

Kirchlinteln; Vermisste Person: Am Sontag musste mit Beginn der ersten Nachthälfte eine vermisste Person aus Luttum aufgrund unzureichender Kleidung und Temperaturen um den Gefrierpunkt durch die Polizei gesucht werden. Erst nach mehreren Stunden Suche, an der auch ein Hubschrauber und ein Fährtenspürhund beteiligt waren, konnte die Person in einem Waldstück bei Luttum aufgefunden, und mit Unterkühlung an den Rettungsdienst übergeben werden.

Verden; Brand: Am frühen Sonntagmorgen kam es aufgrund eines Brandes eines Transformators im Industriegebiet Verden zum Einsatz mehrerer Feuerwehren. Das Feuer konnte bereits nach kurzer Zeit gelöscht werden, so dass ein größerer Schaden vermieden werden konnte. Personen waren nicht in Gefahr.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel:

A 27; Verkehrsunfall: Am Sonntagmorgen wollte gegen 08:55 Uhr ein 32-jähriger Fahrzeugführer eines schwarzen Kleinbusses auf der A27 (Gemarkung Langwedel) in Fahrtrichtung Cuxhaven einen vorausfahrenden silbernen PKW überholen. Vermutlich aufgrund der zu dieser Zeit tiefstehenden Sonne übersah er einen von hinten mit hoher Geschwindigkeit herannahenden PKW, woraufhin es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Glücklicherweise wurden weder die vier Insassen des auffahrenden PKW, noch die zwei Insassen des ausscherenden Kleinbusses verletzt. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die A 27 für kurze Zeit voll gesperrt werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Langwedel unter der Rufnummer 04232-945990 zu melden.

Bereich Achim:

Keine presserelevanten Ereignisse

Bereich Osterholz:

Osterholz-Scharmbeck; Wohnwagendiebstahl: Am Samstag wurde in Scharmbeckstotel in der Zeit von 00:00 bis 08:00 Uhr von der Auffahrt eines in der Stoteler Bergstraße gelegenen Einfamilienhauses ein neuwertiger Wohnwagenanhänger entwendet. Es ist davon auszugehen, dass der Anhänger mit einem von den Tätern mitgeführten Zugfahrzeug abtransportiert wurde. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Osterholz unter der Telefonnummer 04791/3070 in Verbindung zu setzen.

Ritterhude; Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort: Auf dem Parkplatz des REWE-Marktes in Ihlpohl verursachte am Samstag gegen 15:00 Uhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug beim Ausparken einen nicht unerheblichen Sachschaden an einem geparkten PKW. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer vom Unfallort, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Ritterhude unter der Telefonnummer 04292/990760 in Verbindung zu setzen.

Lilienthal; Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort: Auf dem Parkplatz des Krankenhauses in Lilienthal beschädigte zwischen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr vermutlich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug einen geparkten PKW, wodurch nicht unerheblicher Schaden an diesem entstand. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer vom Unfallort, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Lilienthal unter der Telefonnummer 04298/92000 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Das könnte Sie auch interessieren: