PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

08.03.2020 – 12:28

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung der Polizei Diepholz

Diepholz (ots)

Pressemeldung der Polizei Diepholz

Zwei Sachbeschädigungen in Diepholz

Am Freitagabend wurden in Diepholz, in der Langen Straße, im Außenbereich einer Jugendeinrichtung ein Glaskasten, ein Mülleimer und zwei kniehohe Laternen von unbekannten Tätern beschädigt. Weiterhin wurde auf der Außentreppe der Einrichtung ein Haufen Kot hinterlassen.

Am Samstag, in der Zeit von 01.00 - 09.00 Uhr, hat ebenfalls in Diepholz in der Luisenstraße unbekannte Täter einen PKW und ein Haus mit rohen Eiern beworfen.

Wer Angaben zu Tätern der o.a. Sachbeschädigung machen kann, sollte sich mit der Polizei Diepholz in Verbindung setzten (05441/9710).

Führen eines PKW unter dem Einfluss berauschender Mittel

Am Samstag, gegen 08.45 Uhr, befuhr ein 23-jähriger PKW-Fahrer die Vechtaer Straße in Diepholz, obwohl er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand (Drogen). Die Folgen waren die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens, eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt.

Unerlaubter Handel / Besitz von Cannabis in Bruchhausen-Vilsen

TO: Bruchhausen-Vilsen, Am Bahnhof, TZ: 07.03.20, 18:45 Uhr Im Rahmen einer Personenkontrolle wurde bei einem 28j. polnischen Staatsbürger Drogen (Cannabis) 18,3g vorgefunden.

Verstoß gg. das Waffengesetz in Schwarme

TO: Schwarme, Hauptstr. TZ: 07.03.20, 23:40 Uhr Im Rahmen einer Personenkontrolle wurde bei einem 17j. ein Springmesser vorgefunden, welches erlaubnispflichtig ist. Messer wurde sichergestellt, Strafverfahren eingeleitet.

Verstoß gg. das Pflichtversicherungsgesetz in Twistringen

TO: Twistringen, Mohnstr. TZ: 07.03.20, 00:40 Uhr Im Rahmen einer Überprüfung wurde festgestellt, dass ein 25j. ein Kfz. Im öffentlichen Verkehrsraum führt, obwohl kein Versicherungsschutz vorlag. Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen Fahrzeugführer und -halter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Sulingen - Verkehrsunfallflucht

Am 07.03.2020, in der Zeit zwischen 09:45 Uhr bis 10:45 Uhr, wurde auf dem Parkplatz beim Kaufhauf Ranck der graue Ford einer 41-jährigen Sulingerin angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher entfernt sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei Sulingen 04271/949-0 zu wenden.

Barenburg - illegale Reifenentsorgung

Am 07.03.2020, in der Zeit von 11:45 Uhr bis 12:10 Uhr, wurden in Barenburg, im Schlaher Damm, mehrere beschädigte, marode Reifen aus einem blauen Pkw heraus abgeladen. Anschließend wurde der Entsorgungsort fluchtartig von dem Verantwortlichen in unbekannte Richtung verlassen. Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei Sulingen 04271/949-0 zu wenden.

Schwaförden - Fahranfänger unter Alkohol

Am 08.03.2020, gegen 07:00 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Sudwalder mit seinem Pkw die Dofstraße in Schwaförden und wurde zur Durchführung einer Verkehrskontrolle von der Streifenwagenbesatzung angehalten. Es konnte Atemalkoholgeruch sowie gerötete Augen bei dem Angehaltenen festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,32 Promille. Bei dem Sudwalder wurde daraufhin im Krankenhaus Sulingen eine Blutentnahme durchgeführt. Weiterhin wurde der Führerschein sichergestellt und dem 19-jährigen das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagt.

Sulingen - Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Freitag, 06.03.2020, 15:30 Uhr, und Sonntag, 06.03.2020, 09:30 Uhr, fuhr vermutlich ein grüner Lkw vor dem Lloyd Gelände in Sulingen gegen einen dort abgestellten Lkw der Spedition BSL Stuhr. Danach entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 2000,00 Euro zu kümmern. Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei Sulingen 04271/949-0 zu wenden.

Verkehrsunfall auf der Ortsumgehung Brinkum

Am 07.03.2020, gegen 23:30 Uhr, befuhr der PKW Führer (m, 50 Jahre alt) die Orstumgehung Brinkum in Fahrtrtg. Bremen, als er kurz vor der Anschlussstelle Bremen / Brinkum infolge alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit die Kontrolle über seinen PKW verlort und nach links von der Fahrbahn abkam. Auf der Gegenfahrbahn stieß dieser dabei fast mit zwei PKW frontal zusammen, die ihrerseits eine Gefahrenbremsung und ein Ausweichmanöver durchführen mussten. Schließlich zerstörte der PKW einen Wildschutzzaun und fuhr auf der anderen Seite des Zaun in einen wasserführenden Graben. Hier befreite sich der Fahrzeugführer aus seinem Fahrzeug und floh vom Unfallort, noch bevor Ersthelfer zum Fahrzeug gelangten. Aufgrund des Schadensbildes am PKW und am Zaun, konnte eine nicht nur unerhebliche Verletzung des Fahrzeugführers nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grunde wurden weitere Kräfte zur Fahndung nach der Person zusammengezogen. Zeitweise war auch ein Polizeihubschrauber im Rahmen der Suche eingesetzt. Der Fahrzeugführer konnte schließlich an seiner Anschrift angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von über 1,2 %o. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Brinkhus, Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
PHK Brinkhus

Telefon: 05441 / 971-0

www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell