PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

09.05.2021 – 11:29

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Landesstraße (L) 402: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Hüpede und Bennigsen - Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots)

Am Samstagabend, 08.05.2021, hat ein 18 Jahre alter Fahrer auf der L 402 zwischen Hüpede und Bennigsen bei Springe die Kontrolle über seinen Pkw der Marke Toyota Corolla verloren und ist frontal gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt. Seine gleichaltrige Beifahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Verkehrsunfalls.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover waren ein 18-Jähriger und seine gleichaltrige Beifahrerin gegen 19:50 Uhr mit dem Auto auf der L 402 zwischen den Ortschaften Hüpede und Bennigsen unterwegs. In einer Rechtskurve vor dem Ortseingang Bennigsen verlor der Fahrer auf regennasser Straße vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr den Grünbereich durch und prallte mit dem Pkw frontal gegen einen Baum. Das Fahrzeug schleuderte mit dem Heck voran nach links und kam rückwärts auf der gegenüberliegenden Straßenseite in einem Bachlauf zum Stehen.

Der 18-Jährige konnte selbstständig schwer verletzt den Pkw verlassen, seine Beifahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den hinzugerufenen Feuerwehrkräften befreit werden. Sie kam mit den lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer mit einem Rettungswagen in eine Klinik.

Der Gesamtschaden, der an dem verunfallten Fahrzeug und dem Baum entstanden ist, wird von der Polizei mit circa 8.000 Euro beziffert.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die L 402 zeitweise voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt gegen den 18-Jährigen wegen der fahrlässigen Körperverletzung. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Natalia Shapovalova
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hannover
Weitere Storys aus Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover