Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

28.10.2019 – 14:04

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verpuffung in Kompressorraum - Mann in Langenhagen schwer verletzt

Hannover (ots)

Bei einer Verpuffung in einem Kompressorraum eines Autoverwertungsbetriebes an der Berliner Allee ist am Samstagvormittag, 26.10.2019, gegen 09:45 Uhr, ein 38-Jähriger schwer verletzt worden. Die Ursache der Explosion ist ein technischer Defekt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 38-Jährige den Kompressorraum der Firma betreten, als es plötzlich zur Explosion gekommen war. Der 49-jährige Geschäftsführer eilte seinem Mitarbeiter zur Hilfe, konnte ihn aus dem Gefahrenbereich retten und die Tür zum Raum schließen, um die weitere Ausbreitung einzudämmen. Der alarmierten Feuerwehr gelang es, den Brand wenig später vollständig zu löschen. Dennoch wurde die Halle der Firma beim Feuer beschädigt. Der 38-Jährige kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Heute haben Beamte des Fachkommissariats für Brandermittlungen die Firma in Langenhagen aufgesucht und gehen von einem technischen Defekt an einem Kompressor als Ursache für das Feuer aus. Den entstandenen Schaden schätzen sie auf rund 40.000 Euro. /has, ahm

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover