Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Viersen mehr verpassen.

20.03.2020 – 14:00

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Nettetal-Kaldenkirchen: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet und verletzt Polizeibeamtin

Nettetal-Kaldenkirchen (ots)

Gegen 04.00 Uhr am Freitagmorgen wurden Polizeikräfte zu einer Tankstelle auf der Straße 'An der Kleinbahn' in Kaldenkirchen gerufen. Ein Zeuge hatte beobachtet, dass ein Kunde, der mit seinem Pkw auf das Gelände der Tankstelle gefahren war, augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Die Einsatzkräfte konnten den Fahrer, einen 50-jährigen Briten, antreffen und kontrollieren. Der Mann war mit einem britischen Pkw unterwegs, einen festen Wohnsitz hat er nach den Feststellungen vor Ort weder in den Niederlanden noch im Bundesgebiet. Der 50-Jährige willigte in einen Alkoholtest ein, das Ergebnis: 1,6 Promille. Der Brite, der sich zunächst mit einem Pass auswies, setzte sich ins Fahrzeug unter dem Vorwand, weitere Papiere holen zu wollen. Unvermittelt startete er sein Fahrzeug, legte den Rückwärtsgang ein und beschleunigte. Eine 24-jährige Polizistin, die in der Nähe des Mannes geblieben war, wurde von der noch offen stehenden Tür erfasst und stürzte. Dabei wurde sie leicht verletzt. Der Brite fuhr weiter rückwärts und beschädigte dabei das Tankstellengebäude. Anschließend flüchtete der 50-Jährige stark beschleunigend in Richtung Tegelen/NL. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung der niederländischen Polizei konnte der Flüchtige nicht gefunden werden. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. /wg (276)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell