Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

08.07.2019 – 15:11

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Falscher Polizeibeamter entreißt Seniorin seine Beute- Kripo ermittelt wegen Verdachts des Raubes und bittet um Hinweise

Viersen: (ots)

Man denkt, es sei an Perfidität kaum zu überbieten, aber nun wurde aus der Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte" sogar ein Raub, bei dem die Seniorin nur mit Glück nicht verletzt wurde.

Eine 85-jährige Viersenerin wurde am Sonntag gegen 21:00 Uhr von einem unbekannten Mann angerufen, der sich als Kripobeamter ausgab. Mit der üblichen Legende, dass Verbrecher es auf die Seniorin abgesehen hätten und die Kripo zu ihrem Schutz die Wertsachen abholen käme, sammelte die verschreckte Frau ihr Bargeld - mehrere hundert Euro - zusammen. Der Anrufer hielt derweil das Telefongespräch aufrecht und gab der alten Dame stetig Anweisungen. Dann forderte er sie auf, die Tasche mit dem Bargeld draußen in ihrer Mülltonne zu deponieren. Als die noch mit dem Täter telefonierende Seniorin ihre Haustür auf der Friedlandstraße öffnete und sich auf den Weg zu ihrem Mülleimer machte, sei ein Mann angelaufen gekommen und habe ihr den Stoffbeutel mit dem Bargeld aus der Hand gerissen. Dabei, so die Frau, sei sie nur mit Glück nicht die Treppe heruntergefallen.

Ein Nachbar stellte sich bei der Anzeigenaufnahme als Zeuge zur Verfügung. Er hatte hinter einer Hecke auf der Wiesenstraße zur fraglichen Zeit einen Mann beobachtet, der sich für eine kurze Zeit zum Haus der Seniorin begeben habe. Danach sei er auf der Beifahrerseite in ein Fahrzeug gestiegen, das auf der Friedlandstraße in Richtung Wiesenstraße unter einer Laterne geparkt habe. Das Fahrzeug sei mit dem im Laufschritt zurückkehrenden Mann mit quietschenden Reifen davon gefahren. Der Verdächtige hatte dunkle Haare und war mit einem roten Kapuzenpullover und einer dunklen Hose bekleidet.

Bei dem Täterfahrzeug könnte es sich um einen grauen Kleinwagen mit HH-Kennung gehandelt haben. Die Kripo bittet um Hinweise:

Wer hat ab 21:00 Uhr bis 22:30 Uhr auf der Friedlandstraße und Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat das Fahrzeug mit dem HH-Kennzeichen beobachtet oder kann sonstige Hinweise auf mögliche Täter oder verdächtige Fahrzeuge geben? Hinweise erbittet das KK Ost unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (813)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell