Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

14.04.2020 – 12:19

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Nach Ruhestörung - Mann stürzt von Balkon und muss ins Krankenhaus

Neuss-Weckhoven (ots)

In den frühen Morgenstunden des Ostermontag (13.4.) erhielt die Polizei Kenntnis von einer Ruhestörung, ausgehend von der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Weckhoven. Als die Beamten an der Tür des Lärmenden klingelten, öffnete ihnen ein 43-jähriger Mann. Als ihm bewusst wurde, wer dort vor seiner Tür stand, unternahm er einen halsbrecherischen Fluchtversuch über seinen Balkon in einem der oberen Stockwerke des Hauses. Dabei stürzte der Mann. Sein Fall wurde von Buschwerk gebremst, so dass er zwar schwerverletzt, aber bei Bewusstsein von den Einsatzkräften am Boden versorgt und durch Rettungskräfte einer medizinischen Behandlung zugeführt werden konnte.

Es besteht der Verdacht, dass der polizeibekannte Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Darüber hinaus wurde in der Wohnung Cannabis sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss