Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mehr verpassen.

27.03.2020 – 11:04

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Zusammenfassung der Ereignisse mit Coronabezug.

POL-MK: Zusammenfassung der Ereignisse mit Coronabezug.
  • Bild-Infos
  • Download

Märkischer Kreis (ots)

Im Zeitraum von gestern Morgen bis heute Morgen um 6 Uhr hat sich die Einsatzzahl mit Coronabezug für die Polizei im Vergleich zum Vortag reduziert. Es mussten kreisweit keine 30 Einsätze wahrgenommen werden. Ganz ohne Auffälligkeiten ging es aber auch nicht von statten.

Iserlohn Hier wurden um 11:15 Uhr drei Personen an der Königsberger Straße angetroffen, die gegen die CoronaSchutzverordnung verstoßen hatten. Folge: Drei Owi Anzeigen und eine Strafanzeige gegen einen der Beteiligten wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Gegen 17:10 Uhr war am Grüner Weg ein unbelehrbarer Jugendlicher auf dem abgesicherten Spielplatz unterwegs. Auch er wurde sanktioniert.

Gegen 19:30 Uhr waren am Frauenstuhlweg mehere Personen zusammen unterwegs. Auch hier erteilte die Polizei Platzverweise und schrieb Anzeigen.

Hemer Auch am Netto Markt an der Stephanstraße musste das Ordnungsamt gegen 17:30 Uhr eingreifen und Platzverweise aussprechen und Anzeigen fertigen.

An der Zeppelinstraße wurden gegen 19:15 Uhr vier Personen angetroffen. Fazit: Vier Platzverweise und vier Anzeigen gefertigt.

Kurze Zeit später (19:30 Uhr) waren an der Hauptstraße drei Erwachsene und zwei Jugendliche zusammen unterwegs, obwohl sie keine Familie sind. Auch hier die Folge: Fünf Platzverweise und Anzeigen.

Werdohl Gegen 15 Uhr fielen hier mehrere Jugendliche auf, die sich am Bahnhofsvorplatz aufhielten. Ergebnis: Ordnungswidrigkeitenanzeigen, in die Obhut der Eltern übergeben.

Lüdenscheid Gegen 16 Uhr unterstütze die Polizei das Ordnungsamt am Rathausplatz. Es wurden Identitäten festgestellt, Platzverweise ausgesprochen und das Ordnungsamt fertigte gegen die angetroffenen Personen die anzeigen.

An der Albert-Schweitzer-Schule musste die Polizei heute Nacht gegen 2 Uhr eingreifen. Hier waren zwei Heranwachsende und eine Jugendlicher in Partylaune. Hierbei tat sich eine der zwei jungen Damen durch Beleidigungen gegen die eingesetzten Beamtinnen besonders hervor. Es wurden Anzeigen gefertigt und die Jugendliche an die Erziehungsberechtigte übergeben.

Kierspe Hier trollten sich mehrere Jugendliche gegen 21 Uhr vom Gelände der Grundschule Vor dem Isern bei Erkennen der Polizei.

In den übrigen gemeldeten Zusammenkünften mehrerer Personen hatten sich die Personen bereits vor Eintreffen der Polizei entfernt.

Hier der erneute Appel ihrer Polizei des Märkischen Kreises: Bleiben Sie bitte zu Hause. Sehen Sie von größeren Ansammlungen ab. Geben Sie der Verbreitung des Coronavirus keine Chance.

Anlage: Foto Polizei

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis