PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Höxter mehr verpassen.

06.04.2021 – 15:00

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Corona-Verstöße: Mehrere unerlaubte Feiern im Kreisgebiet aufgelöst

Kreis Höxter (ots)

Im Laufe des Osterwochenendes haben die Kreispolizeibehörde Höxter und verschiedene Ordnungsämter der Städte im Kreis Höxter gemeinsame Corona-Kontrollen vorgenommen. Während der gemeinsamen Corona-Streifen unter anderem in Marienmünster, Brakel, Höxter und im Bereich des Freizeitsees Godelheim wurden keine Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung festgestellt und waren keine weiteren Maßnahmen nötig.

Allerdings ergaben sich im Laufe des Wochenendes im Kreisgebiet verschiedene Hinweise auf illegale Feien und Ansammlungen, denen die Polizei nachgegangen ist. Dabei wurden drei größere Feiern festgestellt und aufgelöst.

Am Donnerstag , 1. April, wurde am Ortsrand von Warburg-Bonenburg an einer Hütte in der Feldmark gegen 22 Uhr eine unerlaubte Feier mit rund einem Dutzend Teilnehmern festgestellt. Vor dem Unterstand waren auch mehrere Fahrzeuge abgestellt. Als Polizei und Ordnungsbehörde eintrafen, flüchteten einige Teilnehmer zu Fuß in den angrenzenden Wald. Die Personalien der angetroffenen Personen wurden aufgenommen, auch der Veranstalter wurde festgestellt. Ein angezündetes Lagerfeuer wurde gelöscht, die Feier aufgelöst. Die Beteiligten erwartet jeweils eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige und ein Bußgeld.

Am Samstag, 3. April, wurde an einer Grillhütte am Ortsrand von Brakel-Bökendorf eine Geburtstagsfeier mit etwa zehn feiernden Personen festgestellt. Gegen 20 Uhr beendeten die Einsatzkräfte der Polizei die unerlaubte Feier, erteilten drei Platzverweise und drei Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen.

Zuvor war am 3. April gegen 17 Uhr in Brakel im Annenfeld eine Veranstaltung durch die Polizei beendet worden. Hier hatten sich mindestens elf Personen an einem Lagerfeuer bei Bratwurst und Getränken versammelt. Bei Eintreffen der Polizei hatten sich einige Gäste noch unerkannt entfernen können, bei elf Beteiligten wurden die Personalien festgestellt. Sie erwartet jeweils eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige und ein Bußgeld. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter