Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Höxter mehr verpassen.

25.02.2020 – 15:06

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: 18 Polizeieinsätze zum Rosenmontag

Kreis Höxter (ots)

Im Rahmen der zahlreichen Karnevalsveranstaltungen am Rosenmontag, 24. Februar, im Kreis Höxter musste die Polizei bei insgesamt 18 Einsätzen tätig werden. Zumeist ging es um Streitigkeiten, die mit Körperverletzungen endeten, außerdem wurden Platzverweise ausgesprochen.

Während die Veranstaltungen in Willebadessen-Peckelsheim sowie in Borgentreich-Bühne aus polizeilicher Sicht ohne besondere Vorkommnisse verliefen, mussten in der Stadthalle Beverungen die Beamten in drei Fällen eingreifen, bei denen Anzeigen wegen Körperverletzung, in einem Fall sogar wegen schwerer Körperverletzung erstattet wurden. Bereits am Nachmittag gegen 16 Uhr war in der Langen Straße in Beverungen eine Person volltrunken aufgegriffen worden, die zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Im Rahmen der Feierlichkeiten in Steinheim wurden fünf Vorfälle registriert, wobei es zwei Mal um Körperverletzungen ging. Zu zwei weiteren Körperverletzungen kam es außerdem einmal in einer Gastwirtschaft in Höxter und einmal in Nieheim. Während der Personalienfeststellung in der Stadthalle Nieheim verhielt sich der 21-Jährige Mann aggressiv und leistete erheblichen Widerstand gegen die Polizeibeamten. Daher wurde der 21-Jährige in das Polizeigewahrsam gebracht. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter