PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mehr verpassen.

27.04.2020 – 13:33

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Mit Beleidigungen geflüchtet

Arnsberg (ots)

Die Polizei sucht nach einem etwa 45-jährigen Fahrradfahrer. Nach einem Unfall mit einem Auto wurde der Mann beleidigend. Er schlug auf das Auto und flüchtete. Nach Angaben einer 29-jährigen Autofahrerin stand diese am Freitag gegen 14.30 Uhr mit ihrem Auto vor der roten Ampel in Höhe des Bahnhofs auf der Bahnhofstraße. Der Fahrradfahrer versuchte rechtseitig an dem Auto in Richtung Neheim vorbeizufahren. Hierbei streifte er den Außenspiegel und stürzte. Der Autospiegel wurde hierbei beschädigt. Die Frau stieg aus und fragte nach dem Befinden des Mannes. Dieser reagierte ungehalten und beleidigte die Frau. Zudem beschädigte er die Motorhaube des Autos durch einen Schlag mit der Hand. Anschließen setzte er sich auf sein Fahrrad und flüchtete in Richtung Neheim. Beschreibung: Etwa 40 bis 45 Jahre, circa 1,80 Meter groß, mitteleuropäisches Aussehen, normale Statur, brauner Vollbart, dunkler Helm, schwarze Fahrradbekleidung Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis