Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm

08.04.2019 – 08:11

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Fünf Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus

Hamm-Bockum-Hövel (ots)

Fünf Bewohner eines Vierfamilienhauses im Alter von 18, 25, 27, 40 und 78 Jahren wurden bei einem Wohnungsbrand am Freitag, 5. April, am Frienbusch leicht verletzt. Zudem entstand hoher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Das Feuer brach gegen 19.10 Uhr im Wohnzimmer der linken Erdgeschosswohnung aus. Ein 17-jähriger Bewohner hörte das Alarmsignal eines Rauchmelders, sah die Flammen im stark verqualmten Wohnzimmer und alarmierte die Rettungskräfte. Als die Feuerwehr eintraf, hatte sich der Rauch bereits bis ins Treppenhaus ausgebreitet. Zwei Bewohner der Obergeschosswohnungen wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht, die anderen hatte das Haus bereits selbstständig verlassen. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm