Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

11.03.2019 – 12:49

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Betrunkenes Männerquartett fährt schwarz

BPOL-KS: Betrunkenes Männerquartett fährt schwarz
  • Bild-Infos
  • Download

Gießen (Landkreis Gießen) (ots)

Vier alkoholisierte Herren aus dem Lahn-Dill-Kreis nutzten am Samstag, dem 9.3.2019, einen ICE von Frankfurt am Main nach Gießen. Sie hielten sich in der ersten Klasse des Zuges auf. Einen Fahrschein für diesen Zug hatten sie nicht, lediglich ein Hessenticket konnten Sie dem Zugbegleiter vorzeigen.

Zunächst war das Quartett einsichtig und erwarb Fahrkarten für die zweite Wagenklasse beim Zugbegleiter. Dass sie dann die erste Klasse verlassen mussten, wollten die Männer nicht akzeptieren. Die Männer wurden aggressiv und beleidigend gegenüber dem Zugpersonal und einem Zeugen.

In Gießen wurde die Bundespolizei zur Klärung des Sachverhaltes hinzugerufen. Die Männer wurden mit zur Wache genommen.

Alle Tatbeteiligten waren alkoholisiert.

Schwächeanfall: Einer der Männer erlitt auf dem Weg zur Bundespolizeiwache einen Schwächeanfall und fiel in der Unterführung zu Boden. Die Besatzung eines RTW konnte bei ihm keine Verletzungen feststellen, weitere Versorgung war nicht notwendig.

Im Anschluss konnten die Vier ihre Heimreise - diesmal mit gültiger Fahrkarte - fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
-Pressestelle-
Peter Dittel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell