Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

07.03.2019 – 08:14

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Kuh flüchtet in Bahntunnel

BPOL-KS: Kuh flüchtet in Bahntunnel
  • Bild-Infos
  • Download

Neuenstein/Obergeis (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) (ots)

Am gestrigen Abend, gegen 21 Uhr, flüchtete eine Kuh beim Entladen eines Viehtransporters in Neuenstein und lief in Richtung derer ICE-Schnellfahrstrecke. Die Kuh hielt sich auf den Gleisen auf und lief dann in den nahegelegenen Schickebergtunnel.

Aus Sicherheitsgründen wurde die ICE-Strecke gesperrt.

Mit vereinten Kräften konnten Bundespolizisten, Feuerwehr, der Viehhalter und der Notfallmanager der Deutschen Bahn die Kuh aus dem Tunnel treiben. Diese blieb aber weiter auf den Gleisen. Erst gegen 22.35 Uhr gelang es, die Kuh einzufangen.

Die Sperrung des Streckenabschnittes dauerte von 21 Uhr bis 22.35 Uhr. Es kam zu erheblichen Verspätungen im Bahnverkehr.

11 Züge erhielten insgesamt 242 Minuten Verspätung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
-Pressestelle-
Peter Dittel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: peter.dittel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel