PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

05.10.2020 – 11:48

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: diverse Fälle von Alkohol im Straßenverkehr

Flensburg (ots)

Am vergangenen Wochenende (02.-04. Oktober 2020) stellten Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg mehrere Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer fest, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln standen.

Bereits am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr wurde ein PKW angetroffen, der in leichten Schlangenlinien geführt wurde. Der 31-Jährige fuhr trotz seiner 5-jährigen Mitfahrerin mit knapp einem Promille Atemalkohol mit dem Auto los.

Am Samstag setzten sich ähnliche Feststellungen in den frühen Morgenstunden fort. Eine 21-jährige und eine 22-jährige Autofahrerin sowie ein 23-jähriger Fahrzeugführer wurden ebenfalls mit bis zu ca. 1,2 Promille Alkohol am Steuer erwischt. Im Fahrzeug des 23-Jährigen wurden zudem Betäubungsmittel gefunden. Die 22-jährige Fahrzeugführerin versuchte, die Beamten zu täuschen, indem sie sich der Ausweispapiere ihrer Beifahrerin bediente. Die Frau war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Am Sonntag (04. Oktober 2020) stellten Beamte der Flensburger Polizei eine 21-jährige Fahrzeugführerin fest, die mit über 1,1 Promille ihr Fahrzeug in eine andere Parklücke umsetzen wollte. Ihr war bereits zuvor durch Polizeibeamte die Fahrt unter Alkoholeinfluss untersagt worden. Später wurde ein 19-Jähriger kontrolliert, dem eine Fahrt unter Einfluss von Betäubungsmitteln vorgeworfen wird. Einem 32-jährigen Mann aus Harrislee wurde sogar zwei Mal an einem Nachmittag Blut abgenommen, weil er alkoholisiert Auto gefahren war.

Die Polizei möchte aus diesem gegebenen Anlass auf den gefährlichen Einfluss von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr hinweisen. Bitte passen Sie auf sich und andere Verkehrsteilnehmer auf und tragen Sie dazu bei, dass solche riskanten Fahrten verhindert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Anna Rehfeldt
Telefon: 0461 / 484 2009
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg