Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

01.04.2019 – 12:47

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Zeugensuche nach Unfallflucht an der Schnabelsmühle

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Zeugensuche nach Unfallflucht an der Schnabelsmühle
  • Bild-Infos
  • Download

Bergisch Gladbach (ots)

Einem Rentner ist im Kreisverkehr an der Schnabelsmühle am letzten Freitagmittag (29.03.) die Vorfahrt genommen worden. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der Verursacher flüchtete.

Ein 81-Jähriger befuhr um 12.00 Uhr mit seinem Passat den Kreisverkehr auf der rechten, äußeren Fahrspur. Im Bereich der Zu- und Abfahrt An der Gohrsmühle wollte ein weiterer Verkehrsteilnehmer ebenfalls den Kreisverkehr befahren. Hierbei missachtete dieser die Vorfahrt des braunen VW Passat und prallte mit seinem Fahrzeug gegen die rechte Seite des Passats. Der Rentner stoppte seinen Pkw sofort. Der Verursacher gab jedoch Gas und flüchtete in Richtung Bensberger Straße.

Zum Unfallverursacher kann leider nur gesagt werden, dass es sich um ein blauen Kleinwagen gehandelt hat. Es ist davon auszugehen, dass dieser im Frontbereich beschädigt wurde.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall am Freitag um 12.00 Uhr beobachtet haben oder Hinweise zum Unfallverursacher geben können. Diese Hinweise werden unter der Rufnummer 02202 205-0 entgegengenommen. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis