Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

18.07.2019 – 08:52

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: 29-jähriger Autofahrer bei Unfall auf der Bundesstraße 74 schwer verletzt, Unbekannte entwenden Frontscheinwerfer von Fahrzeugen eines Beckdorfer Autohauses

POL-STD: 29-jähriger Autofahrer bei Unfall auf der Bundesstraße 74 schwer verletzt, Unbekannte entwenden Frontscheinwerfer von Fahrzeugen eines Beckdorfer Autohauses
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

1. 29-jähriger Autofahrer bei Unfall auf der Bundesstraße 74 schwer verletzt

In der vergangenen Nacht kam es gegen kurz nach 01:00 h in der Gemarkung Fredenbeck, Schwinger Steindamm zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 29-jähriger BMW-Fahrer aus Fredenbeck schwere Verletzungen erlitt.

Der junge Mann war mit seinem Fahrzeug auf der Kreisstraße 2 in Richtung B 74 unterwegs und hatte dabei an der Einmündung zur Bundesstraße zunächst eine Verkehrsinsel und ein Verkehrszeichen überfahren und war dann über die B 74 im Seitenraum gegen zwei Feldsteine und einen Stromverteilerkasten geprallt und schließlich gegen zwei Bäume gefahren.

Der BMW überschlug sich bei dem Unfall und blieb auf dem Dach liegen.

Der 29-Jährige wurde zunächst in seinem Fahrzeug eingeschlossen und mussten von den alarmierten Feuerwehren aus Fredenbeck, Schwinge und Wiepenkathen, die mit ca. 30 Feuerwehrleuten an der Unfallstelle anrückten befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt wurde er mit schweren Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert.

Die Feuerwehr sicherte das Unfallfahrzeug, leuchtete die Unfallstelle aus, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützte bei Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

Bei den ersten Ermittlungen der eingesetzten Polizeibeamten aus Stade und Bremervörde wurde bei dem Fredenbecker Alkohol in der Atemluft festgestellt und er musste sich im Krankenhaus einer Blutprobe unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Verursachen eines Verkehrsunfalls ermittelt.

Die Bundesstraße 74 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden teilweise voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Der BMW wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden am Fahrzeug und an dem Stromkasten dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Fotos vom Unfall in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

2. Unbekannte entwenden Frontscheinwerfer von Fahrzeugen eines Beckdorfer Autohauses

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind bisher unbekannte Täter auf das Ausstellungsgelände eines Autohauses in Beckdorf gelangt und haben bei zwei dort im umzäunten Bereich abgestellten Kundenfahrzeugen die Frontstoßfänger aufgeschnitten und bei einem der Autos die Scheinwerfer entwendet. Beim zweiten Fahrzeug gelang dieses dann aber offenbar nicht.

Weiterhin wurden noch Zierleisten an den Türen beschädigt und versucht die Fahrzeuge aufzuhebeln. Der angerichtete Schaden dürfte sich auf ca. 10.000 Euro belaufen.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04167-536 bei der Apensener Polizeistation zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade