Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

28.12.2018 – 10:27

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Imbissanhänger am Lühe-Anleger im Alten Land ausgebrannt, Einbrecher in Bützflether Vereinshaus, Tageswohnungseinbrecher in Fredenbeck

POL-STD: Imbissanhänger am Lühe-Anleger im Alten Land ausgebrannt, Einbrecher in Bützflether Vereinshaus, Tageswohnungseinbrecher in Fredenbeck
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

1. Imbissanhänger am Lühe-Anleger im Alten Land ausgebrannt

Am heutigen frühen Morgen wurde der Polizei und der Feuerwehr gegen 07:20 h der Brand eines Imbissanhängers auf dem Lüheanleger in Grünendeich im Alten Land gemeldet.

Passanten hatten bemerkt, dass Rauch aus dem Anhänger drang, der am gestrigen Abend noch bis gegen 20:00 h in Betrieb war und den Notruf gewählt.

Als die ersten Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren aus Grünendeich, Steinkirchen und Hollern-Twielenfleth am Brandort eintrafen war der Brand schon im Inneren des Imbisses in vollen Gange und hohe Flammen drangen nach außen. Mit Löschschaum konnte der Brand schließlich vollständig gelöscht werden.

Trotz des schnellen Einsatzes der ca. 50 eingesetzten Feuerwehrleute konnte nicht verhindert werden, dass der Imbiss vollständig ausbrannte und total zerstört wurde.

Der angerichtete Gesamtschaden wird nach Angaben des Eigentümers auf ca. 80.000 Euro geschätzt.

Der Steinkirchener Stationsbeamte und Tatortermittler der Polizei aus Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf, genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Brandausbruch in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04142-811980 bei der Steinkirchener Polizeistation zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

2. Einbrecher in Bützflether Vereinshaus

Über Weihnachten in der Zeit zwischen Sonntag, den 23.12. und Donnerstag, den 27:12. sind bisher unbekannte Einbrecher in Bützfleth in der Kirchstraße nach dem Aufhebeln eines Fensters an der Gebäuderückseite in das Innere des dortigen Vereinshauses eingedrungen und haben dann die Räumlichkeiten nach brauchbarem Diebesgut durchsucht.

Mit einer Umhängetasche, einer Beamerfernbedienung und einer geringen Menge Bargeld als Beute konnten der oder die Täter anschließend unbemerkt flüchten.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

3. Tageswohnungseinbrecher in Fredenbeck

In Fredenbeck im Eschenweg sind unbekannte Tageswohnungseinbrecher am gestrigen Donnerstag zwischen 13:30 h und 21:15 h auf ein dortiges Grundstück gelangt und haben im hinteren Bereich eines Einfamilienhauses die Scheibe eines Fensters zum Platzen gebracht.

So in das Haus eingestiegen, wurden anschließend alle Räume durchsucht und Schmuck erbeutet.

Der angerichtete Schaden wird hier zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fredenbeck unter der Rufnummer 04149-933970.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell