Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

26.08.2019 – 13:34

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Schneverdingen: Schuppenbrand: Heiße Asche als Ursache; Soltau: Zugbegleiterin beleidigt - Fahrgäste helfen; Schwarmstedt: Fahrradfahrer stoßen zusammen - Jugendlicher unter Drogeneinfluss

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 26.08.2019 Nr. 1

25.08 / Schuppenbrand: Heiße Asche als Ursache

Schneverdingen: Am Sonntagabend, gegen 21.15 Uhr brannte an der Gorch-Fock-Straße ein Schuppen. Ursächlich dafür dürfte heiße Asche gewesen sein, die in eine in unmittelbarer Nähe stehende Restmülltonne gefüllt wurde. Die Tonne geriet in Brand und das Feuer griff auf den Schuppen über. Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

25.08 / Zugbegleiterin beleidigt - Fahrgäste helfen

Soltau: Am Sonntag, zwischen 18.00 und 19.00 Uhr kam es am Bahnhof Soltau, in einem Erixx-Zug zu einer Rangelei zwischen mehreren Personen. Ein 41jähriger Mann aus Munster betrat mit Familie und Freunden den Zug und belästigte und beleidigte eine Zugbegleiterin auf sexueller Basis. Als Fahrgäste sich einmischten, kam es zur Auseinandersetzung, bei der auch Personen leicht verletzt wurden. Grund für das Verhalten des Mannes war nach bisherigen Ermittlungen die Verspätung des Zuges. Selbst nach Eintreffen der Polizei beruhigte sich der Mann nicht, sondern zeigte ein hochaggressives Verhalten. Erst nach einer halben Stunde trat Entspannung ein. Die Ermittlungen dauern an.

25.08 / Fahrradfahrer stoßen zusammen - Jugendlicher unter Drogeneinfluss

Schwarmstedt: An der Einmündung Esseler Weg / Am Hasenberg stießen am Sonntagmittag zwei Fahrradfahrer zusammen und verletzten sich leicht. Der vorfahrtsberechtigte Jugendliche gab an, zuvor Marihuana konsumiert zu haben. Ein Test fiel positiv aus. Eine Blutprobe war die Folge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell