Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

12.03.2019 – 12:28

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Spannende Reise durch das World Wide Web

POL-HK: Soltau: Spannende Reise durch das World Wide Web
  • Bild-Infos
  • Download

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 12.03.2019 Nr. 1

12.03 / Spannende Reise durch das World Wide Web

Soltau: Etwa 250 Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen der drei Soltauer Grundschulen besuchten in der vergangenen Woche das Theaterstück "Netzdschungel" der Polizeipuppenbühne der Polizeidirektion Lüneburg. Dabei begleiteten die Kinder den Hauptdarsteller Tobias auf einer spannenden Reise durch das world wide web.

Tobias ist eine von vielen Puppen aus dem Theaterstück, das von den Polizistinnen Elisabeth Hardtke und Inga Heikens, sowie ihrem Kollegen Kai Lührs gespielt wird. Auf seiner Reise durch das Internet lernt Tobias nach einem verlorenen Fußballspiel all die anderen Figuren aus der ganzen Welt kennen und macht teils gute, teils schlechte Erfahrungen mit ihnen. Die Kinder lernen dabei auch die Maus "Trixi" kennen, die sich Tobias immer wieder als hilfsbereit zeigt und nach und nach immer mehr zu einem Freund für Tobias wird. Als Tobias schließlich merkt, dass mit Trixi irgendwas nicht stimmt, zeigt diese ihr wahres Gesicht.

Am Ende des Theaterstücks bleibt, obwohl Tobias seinen Computer längst ausgeschaltet und seiner Mutter das Erlebnis im Internet berichtet hat ein Plakat mit all seinen im Internet preisgegeben Daten für alle Kinder sichtbar hängen.

Den Kindern ist danach sofort klar, warum das Plakat noch hängt. Das Internet vergisst nichts!

Damit den Kindern so etwas wie Tobias nicht passiert ist es wichtig Internetregeln aufzustellen, an die die Kinder sich halten können. Hierfür wird die Beauftragte für Jugendsachen der Polizeiinspektion Heidekreis, Sandra Wendt, die einzelnen Klassen, die sich das Theaterstück angeschaut haben, in den folgenden Wochen in ihren Schulen aufsuchen und gemeinsam mit den Kindern die Regeln erarbeiten und über das Erlebte sprechen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis