PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

09.09.2020 – 09:30

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Kollision auf der Bahnüberführung am Sprötschenkamp ++ Auffahrunfall im Berufsverkehr ++ 26-jähriger Autofahrer fährt zum zweiten Mal unter Drogen ++ Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld ++

Rotenburg (ots)

Kollision auf der Bahnüberführung am Sprötschenkamp

Rotenburg. Bei einer unglücklichen Kollision auf der Bahnüberführung am Sprötschenkamp ist am Dienstagnachmittag ein 18-jähriger Motorradfahrer verletzt worden. Ein 30-jähriger Autofahrer hatte gegen 15.30 Uhr auf der schmalen Brücke halten müssen, um den bevorrechtigten Verkehr durchzulassen. Dazu setzte er seinen Wagen ein Stück zurück. Der Mann übersah jedoch den hinter ihm stehenden Biker. Der 18-Jährige kam zu Fall und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp zweitausend Euro.

Auffahrunfall im Berufsverkehr

Rotenburg. Ein Auffahrunfall während des Berufsverkehr hat am Dienstmorgen im Mühlenviertel für einige Verkehrsteilnehmer zu Verspätungen auf dem Weg zur Arbeit geführt. Grund dafür war der Auffahrunfall eines jungen Motorradfahrers. Der 17-Jährige fuhr gegen 7.20 Uhr in der Mühlenstraße mit seinem Kleinkraftrad auf den vor ihm verkehrsbedingt haltenden VW Golf eines 67-jährigen Rotenburgers auf. Beim Versuch dem Vordermann auszuweichen, geriet der 17-Jährige in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Mit leichten Verletzungen wurde der junge Biker im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Den Blechschaden beziffert die Polizei mit 3.500 Euro.

26-jähriger Autofahrer fährt zum zweiten Mal unter Drogen

Rotenburg. Zum wiederholten Male ist ein 26-jähriger Autofahrer am Dienstagnachmittag unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Rotenburger Polizei geraten. Die Beamten stoppten den Wagen des jungen Mannes gegen 15 Uhr in der Leipziger Straße. Im Gespräch zeigte sich, dass der 26-Jährige den Beamten wegen einer Drogenfahrt im Juni bereits bekannt war. Auch diesmal fragten die Polizisten den Fahrer, ob er unter Drogeneinfluss stünde. Dies sei nicht der Fall. Reaktionstests und ein späterer Urintest zeigten ein anderes Ergebnis. Demnach hatte der 26-Jährige vor Fahrtantritt vermutlich Marihuana konsumiert. Auf der Polizeiwache musste er eine Blutprobe abgeben.

Tageswohnungseinbruch in der Heeslinger Straße

Weertzen. Am Dienstagvormittag ist es in der Heeslinger Straße zu einem Tageswohnungseinbruch gekommen. Unbekannte Täter hebelten zwischen 8.40 Uhr und 10.30 Uhr die Terrassentür eines Wohnhauses auf. In der Wohnung gingen die Einbrecher in allen Räumen auf die Suche nach Beute. Sie wurden fündig: Mit Bargeld verließen sie den Tatort unerkannt.

Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Zeven. Bargeld und Schmuck haben unbekannte Täter in den vergangenen Tagen bei einem Einbruch in ein Wohnhaus am Nelkenweg erbeutet. Auf der Rückseite des Gebäudes hebelten sie eine Terrassentür auf und durchstöberten dann die Wohnung. Mit ihrer Beute machten sich die Unbekannten aus dem Staub. Zeugen, denen in den Tagen von Sonntag bis Dienstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe aufgefallen sind, melden sich bitte unter Telefon 04281/9306-0.

Brennholz gestohlen

Fintel. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen im Pastorenweg Brennholz gestohlen. Sie betraten das frei zugängliche Grundstück eines Anwohners und nahmen etwa einen halben Raummeter Eichen- und Birkenholz mit. Wie sie ihre Beute transportiert haben, ist unbekannt. Hinweise bitte unter Telefon 04265/95486-0.

Diebstahl aus Frisörsalon

Brockel. Die kurze Abwesenheit der Geschäftsinhaberin eines Frisörsalons an der Hauptstraße haben unbekannte Täter am Dienstagvormittag für einen Diebstahl genutzt. In den 10 Minuten zwischen 11.15 Uhr und 11.25 Uhr betraten die Unbekannten den Salon und nahmen ein Smartphone der Marke Samsung S 20 und eine rote Blechkassette mit Bargeld mit. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte an die Polizeistation Bothel unter Telefon 04266/95568-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg