PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

11.06.2020 – 10:58

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Hansalinie A1 - Zwei Autofahrer unter Drogenverdacht ++ Hansalinie A1 - Autofahrer ohne gültige Fahrerlaubnis ++ Laubbläser verloren und später gestohlen ++

Rotenburg (ots)

Hansalinie A1 - Zwei Autofahrer unter Drogenverdacht

Elsdorf/Gyhum/A1. Wegen seiner aggressiven Fahrweise ist ein 29-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag auf der Hansalinie A1 in den Fokus einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen geraten. Der Mann war gegen 12.30 Uhr in Höhe Elsdorf mit einem Renault-Transporter in Richtung Hamburg unterwegs und fiel den Beamten auf, weil er mehrfach zu dicht auffuhr und ständig über die drei Fahrspuren wechselte. Das veranlasste die Polizisten dazu, ihn zu einer Verkehrskontrolle auf den Autobahnparkplatz Hatzte zu lotsen. Im Gespräch mit dem Fahrer erkannten die Beamten bei ihm Anzeichen für Drogenkonsum. Der 29-Jährige räumte ein, am zurückliegenden Wochenende in Polen Amphetamine zu sich genommen zu haben. Ein Urintest bestätigte seine Angaben. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Außerdem muss er sich für einen Verstoß nach dem Waffengesetz verantworten. Die Beamten hatten bei dem 29-Jährigen ein verbotenes Einhandmesser gefunden.

Etwa drei Stunden später wurde die gleiche Besatzung auf der Richtungsfahrbahn Bremen in Höhe Gyhum auf den Fahrer eines Toyota aus Hamburg aufmerksam. Bei einer Verkehrskontrolle auf dem Autobahnparkplatz Glindbusch bemerkten die Beamten bei dem 21-jährigen Mann ähnliche Anzeichen, die auf den Einfluss von Rauschgift hindeuteten. Gegenüber der Polizei gab er jedoch an, weder Alkohol noch Drogen konsumiert zu haben. Einen Urintest, der diesen Verdacht hätte entkräften können, lehnte der Fahrer ab. Deshalb musste auch er eine Blutprobe abgeben. Das Ergebnis wird zeigen, ob er drogenfrei unterwegs war.

Hansalinie A1 - Autofahrer ohne gültige Fahrerlaubnis

Sottrum/A1. Am Dienstvormittag ist ein 28-jähriger Autofahrer ohne gültige Fahrerlaubnis in eine Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei Sittensen geraten. Die Beamten hatten den Mercedes des Mannes gegen 9 Uhr auf der A1 in Richtung Bremen gestoppt. Bei der Kontrolle konnte der seit Jahren in Deutschland lebende Fahrer nur einen albanischen Führerschein vorlegen. Der hat mittlerweile aber keine Gültigkeit mehr. Damit war die Fahrt für den 28-Jährigen zu Ende. Er muss sich jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Laubbläser verloren und später gestohlen

Augustendorf. Ein zunächst verlorener und später gestohlener Laubbläser hat am Mittwoch die Beamten der Gnarrenburger Polizei beschäftigt. Ein Verkehrsteilnehmer informierte die Beamten während der Streifenfahrt auf der Straße Augustendorf darüber, dass soeben ein Laubbläser von der Ladefläche eines in Richtung Glinstedt fahrenden Pritschenwagens gefallen sei. Die Ladeklappe sei unverschlossen gewesen. Die Beamten gingen auf die Suche nach dem Fahrzeug und wurden schon in Forstort-Anfang fündig. Dem Fahrer wurde der Verlust seines Laubbläsers mitgeteilt. Der Finder hatte das Gerät in der Zwischenzeit vom Radweg auf den Grünstreifen gelegt. Als der Eigentümer den Bläser einsammeln wollte, war er schon weg. Ein noch Unbekannter dürfte das Gerät eingeladen haben. Es soll sich dabei um den Fahrer eines gelben Lieferwagens gehandelt haben, der von Sandbostel in Richtung Glinstedt unterwegs war. Bei dem Benzin-Laubbläser handelt es sich um ein orange-weißes Gerät vom Hersteller Stihl mit der Seriennummer 185108502. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Gnarrenburg unter Telefon 04763/62892-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg