Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

07.03.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Hansalinie A1 - Betrunkener Autofahrer verursacht schweren Verkehrsunfall ++ Zeugin stoppt junge Fahrerin nach Unfallflucht ++ Radfahrer ohne Licht auf Kreisstraße angefahren ++

Rotenburg (ots)

Hansalinie A1 - Betrunkener Autofahrer verursacht schweren Verkehrsunfall

Bockel/A1. Ein betrunkener Autofahrer hat am Mittwochvormittag auf der Hansalinie A1 in Richtung Hamburg in Höhe Bockel einen Verkehrsunfall mit zwei verletzten Menschen und hohem Sachschaden verursacht. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 47-jährige Mann aus dem Landkreis Harburg gegen 10.40 Uhr beim Spurwechsel mit seinem Audi vom linken auf den mittleren Fahrstreifen seitlich mit dem Mercedes-Transporter eines 33-jährigen Autofahrers aus Nordrhein-Westfalen kollidiert. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und prallten gegen die Mittelschutzplanke und gegen den Sattelzug eines 44-jährigen Kraftfahrers aus dem Landkreis Cloppenburg. Der Unfallverursacher und der Mann im Transporter zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Er musste später eine Blutprobe abgeben.

Zeugin stoppt junge Fahrerin nach Unfallflucht

Gnarrenburg. Eine 21-jährige Autofahrerin aus Thüringen hat am Mittwochmittag in der Gnarrenburger Straße einen VW Touran angefahren und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Beim Vorbeifahren mit ihrem Kleinwagen kam die junge Frau dem geparkten VW seitlich zu nah. Mit ihrem Außenspiegel beschädigte sie das Fahrzeug. Von einer Zeugin wurde die 21-Jährige auf die Kollision angesprochen und dazu bewegt an die Unfallstelle zurückzukehren. Den Schaden schätzt die Polizei auf einige hundert Euro. Die Beamten leiteten gegen die junge Frau ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht ein.

Radfahrer ohne Licht auf Kreisstraße angefahren

Wilstedt. Am späten Mittwochabend ist ein 18-jähriger Radfahrer aus der Samtgemeinde Tarmstedt auf der Kreisstraße 113 von einem Auto angefahren und verletzt worden. Der junge Mann war gegen 22.20 Uhr mit seinem Rad trotz defekter Beleuchtung zwischen Wilstedt und Buchholz unterwegs. Eine 66-jährige Autofahrerin aus Vorwerk nahm den Radfahrer erst im letzten Moment wahr. Sie versuchte mit ihrem Opel auszuweichen, konnte eine Kollision mit dem Lenker des Fahrrades aber nicht vermeiden. Bei dem Sturz zog sich der Radler leichte Verletzungen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell