Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

20.01.2019 – 12:22

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1
  • Bild-Infos
  • Download

Rotenburg (ots)

Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen 11:30 Uhr ereignete sich auf der Hansalinie in Fahrtrichtung Bremen ein schwerer Verkehrsunfall. Zwischen den Anschlussstellen Rade und Hollenstedt fuhr eine 18jährige Frau aus Kyritz mit ihrem VW Polo, vermutlich infolge Sekundenschlafes, ungebremst auf das Heck des vorausfahrenden Audi A3 Cabriolets eines 34jährigen Mannes aus dem Kreis Oldenburg auf. Durch die Wucht des Aufpralls gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern und kamen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlugen sich beide Fahrzeuge mehrfach. Der VW Polo kam auf der Seite und der Audi auf dem Dach zum Liegen. Beide Fahrzeugführer konnten sich selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien und wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei Sittensen auf über 25.000 Euro. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es während der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Einsatz- und Streifendienst
Alexander Kiers
Telefon: 04261/947-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell