Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Raub am 11.5.: Täterbeschreibung und Zeugenaufruf

Geraubte Kette in Friedrichshafen

Friedrichshafen (ots) - Friedrichshafen

Raub am 11.5. Neuerlicher Zeugenaufruf

Wie bereits berichtet, ist ein 28-jähriger Mann am vergangenen Freitagabend gegen 23.00 Uhr von einem männlichen Täter in der Passage von der Karlstraße zum Adenauerplatz niedergeschlagen und seiner Halskette aus Silber, bestehend aus einer ca. 60 cm langen Königsknotenkette mit einem Anhänger (Durchmesser etwa 8 Zentimeter) im Wert von rund 900 Euro beraubt worden. Zwischenzeitlich konnte die Kriminalpolizei ermitteln, dass sich das Opfer zusammen mit seinem gleichaltrigen Begleiter gegen 21.00 Uhr am Bodenseeufer beim Ruderclub aufgehalten und dort den Unbekannten, der sich in Begleitung einer Frau und zwei Männern befand, kennengelernt hatte.

Das Quartett hatte bereits dort Interesse an der Halskette des 28- Jährigen gezeigt und sich diese auch probeweise umgehängt. Etwa 20 Minuten später seien zufällig drei weitere Männer im Alter von 25 bis 30 Jahren vorbeigekommen, die einen zuvor von einem aus der Gruppe provozierten Streit mit dem Geschädigten schlichteten. Die hinzugekommenen Männer kannten das Quartett offensichtlich. Einer soll ca. 175 cm groß sein, eine breite Statur und einen Glatzkopf haben. Bei dem Streitschlichter und seinen Begleitern soll es sich eventuell um Osteuropäer, möglicherweise Kroaten handeln. Als der 28-Jährige danach mit seinem Freund in Richtung Altstadt ging, wurden sie von dem Quartett begleitet und das Opfer schließlich in der Passage bewusstlos geschlagen und beraubt.

Von den vier Personen liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 1. Der Haupttäter ist 170 bis 180 cm groß und hat etwa drei Zentimeter lange, dunkle Haare.

2. Seine Begleiterin ist etwa 18 Jahre alt schlank und 170 bis 175 cm groß. Sie hat dunkelblonde, schulterlange, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundene Haare.

3. Einer der Begleiter ist ca. 160 cm groß, etwas breiter und hat schwarze, etwa acht bis zehn Zentimeter lange Haare (Undercut).

4.Der andere hat auffällig dunkle, etwa drei Zentimeter lange Haare, ist auch etwas kleiner und hat eine normale schlanke Statur.

Die drei Männer sollen 20 bis 24 Jahre alt und osteuropäischer Herkunft, vermutlich aus Kroatien, sein und vorgegeben haben, aus Überlingen zu kommen.

Personen, insbesondere die streitschlichtenden Zeugen, die Hinweise zu den drei Männern und der Frau oder zum Verbleib des einzelangefertigten Schmuckstücks geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel.07541-701-0, zu melden.

Anlage: 1 Bild

Rückfragen an: Mayer, Tel. 07531 995 1014

Unsere Meldung vom 14.05.2018:

Friedrichshafen

Halskette geraubt

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall von Freitagabend gegen 23.00 Uhr in der Passage von der Karlstraße zum Adenauerplatz. Ein 28-Jähriger wurde dort aus einer Gruppe von drei Männern und einer Frau heraus von einem unbekannten Mann unvermittelt gegen den Kopf geschlagen, wodurch er stürzte. Anschließend entriss der Täter eine silberne Halskette mit Anhänger. Danach flüchteten die Personen in Richtung Adenauerplatz. Nach Angaben eines gleichaltrigen Begleiters des 28-Jährigen ist der Täter etwa 175 cm groß, hat osteuropäisches Aussehen und trug eine graue Jogginghose. Der Geschädigte musste vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Personen, die im fraglichen Zeitraum den Vorfall beobachtet haben oder die sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: