Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots) - -- Friedrichshafen

Autofahrer alkoholisiert

Polizeibeamte des Polizeireviers Friedrichshafen stellten am Freitag gegen 00.45 Uhr in der Flugplatzstraße bei der Kontrolle eines 37-jährigen Pkw-Lenkers deutliche Anzeichen für eine alkoholische Beeinflussung fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille, woraufhin die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Der Mann hat sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten.

Friedrichshafen

Auffahrunfall

Eine 64-jährige Peugeot-Fahrerin fuhr am Donnerstag gegen 11.30 Uhr in der Länderöschstraße in Richtung Ravensburger Straße und verringerte wegen eines mit Sondersignal fahrenden Rettungswagens ihre Geschwindigkeit. Dies erkannte eine ihr folgende 31-jährige Autofahrerin zu spät und prallte auf den vorausfahrenden Peugeot. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Tettnang

Baggerarm streift Linienbus

Einen Schaden von 15.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 08.45 Uhr am Rathausplatz. Ein 47-jähriger Bagger-Fahrer kam beim Rangieren mit dem Baggerarm über den dortigen Gehweg hinaus, wo dieser vom Linienbus eines vorbeifahrenden 46-jährigen Busfahrers gestreift wurde. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus.

Uhldingen-Mühlhofen

Unfallflucht nach riskantem Überholvorgang

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen kurz vor 06.00 Uhr auf der B 31 kurz nach dem Parkplatz Wölfle in Richtung Überlingen ereignete. Ein unbekannter Fahrer eines ausländischen Sattelzuges scherte nach verbotswidrigem Überholen am Ende der zweispurigen Ausbaustrecke sehr knapp vor einem weißen Lkw ein. Dessen Lenker musste stark abbremsen und konnte dadurch eine Kollision vermeiden. Auch ein nachfolgender 32-jähriger Lkw-Lenker kam nach einer Vollbremsung hinter seinem Vordermann zum Stehen. Ein weiterer nachfolgender Lastwagenfahrer, konnte jedoch einen Aufprall auf den vor ihm haltenden Lkw nicht mehr verhindern. Der ausländische Lkw-Lenker sowie der Fahrer des überholten Lastwagens setzten anschließend ihre Fahrt in Richtung Überlingen fort ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 150.000 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zum überholenden ausländischen Lkw geben können, insbesondere der Fahrer des überholten weißen Lkw mit blauer Aufschrift beginnend mit einem "A", werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Mayer

Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531/995-1012
E-Mail: konstanz.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: