PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

01.06.2020 – 13:24

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum von Sonntag 31.05.2020 -12:00 Uhr- bis Montag, 01.06.2020, 12:00 Uhr

LK HarburgLK Harburg (ots)

Winsen (Luhe) - Sturz eines Radfahrers unter Alkoholeinfluss

Ein Mann (38) stürzte am Sonntagabend in der Bahnhofstraße in Winsen gegen 20:30 Uhr alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad. Der Grund hierfür war der Promillewert von 2,23. Er erlitt leichte Verletzungen an den Handgelenken und dem Kopf und wurde zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Winsen verbracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt und es wurde ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Winsen (Luhe) - Fahrt unter Alkoholeinfluss

In der Nacht von Sonntag auf Montag kontrollierten Beamte in Winsen gegen 04:16 Uhr einen VW Passat. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der polnische Fahrer (40) des VW einen Promillewert von 3,59 aufwies. Der Führerschein wurde sichergestellt und er wurde für die Entnahme einer Blutprobe in das Krankenhaus Winsen gefahren.

Rottorf - Versuchter Aufbruch eines Zigarettenautomaten

Drei unbekannte Täter versuchten am Montagmorgen gegen 03:39 Uhr in der Bundesstraße in Rottorf einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Sie wurden jedoch von Zeugen gestört und flüchteten mit ihrem PKW. Es liegen Hinweise zur Tat vor, weitere Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Holm-Seppensen - Versuchter Einbruch in Volksbank

Am Montagmorgen gegen 01:41 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter sich über eine angrenzende Baustelle Zutritt zur Volksbank zu verschaffen. Dabei wurde jedoch der Alarm ausgelöst und die unbekannten Täter entfernten sich, ohne die Räume betreten zu haben, in unbekannte Richtung. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Maschen & Ramelsloh - Zwei Trunkenheiten im Straßenverkehr

Am Sonntag, gegen 21:45 Uhr, kontrollierten die Beamten einen 39-jährigen Polen mit seinem PKW in Maschen. Bei der Kontrolle fiel schnell auf, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stehen musste. Ein Atemalkoholtest führte zu dem stolzen Ergebnis von 2,66 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Am Sonntag, gegen 22:50 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung eine Gruppe junger Menschen in Ramelsloh. Beim Erblicken der Beamten flüchtete ein 16-jähriger Seevetaler mit seinem Fahrrad. Nach Abschluss der Kontrolle fiel den Beamten der Radfahrer im Ortsgebiet Ramelsloh erneut auf. Bei einem erneuten Fluchtversuch stürzte der Radfahrer und zog sich eine Platzwunde am Kinn zu. Grund seines Verhaltens und des Sturzes dürfte seine Alkoholisierung von 1,85 Promille gewesen sein. Auch dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen, ehe er an einen Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Er muss sich nun ebenfalls in einem Strafverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle, i.A. PK Gross

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell