Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

10.07.2019 – 12:24

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Bei Einbruch gestört ++ Rosengarten/Sieversen - Täter überrascht ++ Seevetal/Meckelfeld - In Geländer gefahren

Hanstedt (ots)

Bei Einbruch gestört

Heute (10.07.2019), gegen 00.50 Uhr wollten Diebe in ein Einfamilienhaus an der Ollsener Straße einbrechen. Dazu hatten sie bereits die Außenjalousie der Terrassentür aufgehebelt. Vom Lärm geweckt, schaltete eine Bewohnerin das Licht ein und bemerkte Taschenlampenschein vor dem Fenster. Die Täter waren noch nicht dazu gekommen, die Terrassentür selbst aufzuhebeln. Sie flüchteten, als sie das Licht im Haus bemerkten. An der Jalousie entstand Sachschaden.

Rosengarten/Sieversen - Täter überrascht

An der Hauptstraße sind gestern (09.07.19) ein Mann und eine Frau in ein Wohnhaus eingestiegen und haben dort Bargeld gestohlen. Das Pärchen betrat gegen kurz nach 16 Uhr das Haus durch die unverschlossene Terrassentür und fing an, im Wohnzimmer nach Beute zu suchen. Die Täter hatten allerdings übersehen, dass sich ein Bewohner im Garten aufhielt. Als der Mann verdächtige Geräusche aus dem Haus hörte, schaute er nach und traf auf die beiden Diebe. Sie flüchteten durch die Haustür und fuhren mit einem dunklen Mercedes davon. Die Täter erbeuteten Bargeld.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04105 6200 bei der Polizei Seevetal zu melden.

Seevetal/Meckelfeld - In Geländer gefahren

An der Straße Am Saal kam es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall. Ein 79-jähriger Mann hatte mit seinem BMW gegen 11.30 Uhr eine Tiefgarage verlassen und wollte in die Straße Am Saal einfahren. Dabei übersah er offenbar den Ford einer 78-jährigen Frau, die gerade von der Glüsinger Straße kommend die Einfahrt passierte. Der Mann fuhr an und traf den Ford am rechten Heck. Dadurch verlor die Frau die Kontrolle über den Wagen, der Pkw durchfuhr ein Beet, rutschte einen Betonabsatz hinab und blieb schließlich an einem Stahlgeländer stehen. Die 78-Jährige verletzte sich leicht. Am Wagen entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell