Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

31.03.2019 – 12:55

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: 1.Betrunken in den Gegenverkehr2.Schießunfall3.Pkwaufbruch4.Bekifft ohne Fahrerlaubnis5.Nagelbrett auf Straße6.Unfall mit Rtw7.Zugunfall 8.Einbrüche9.Unfallflucht10.Drogenfahrt11.Motorradunfall

POL-WL: 1.Betrunken in den Gegenverkehr2.Schießunfall3.Pkwaufbruch4.Bekifft ohne Fahrerlaubnis5.Nagelbrett auf Straße6.Unfall mit Rtw7.Zugunfall 8.Einbrüche9.Unfallflucht10.Drogenfahrt11.Motorradunfall
  • Bild-Infos
  • Download

LK Harburg (ots)

1. Betrunken in den Gegenverkehr geraten

Es war wohl nur dem Zufall zu verdanken, dass es am Freitag, gegen 17:45 Uhr, auf dem Scharmbecker Weg in Winsen nicht zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen ist. Was war passiert? Ein 31-jähriger Mann aus Bad Fallingbostel hatte den Scharmbecker Weg mit seinem schwarzen Mercedes, aus der Grevelau kommend, in Richtung Hansestraße, befahren. Kurz nach dem Passieren der Eisenbahnbrücke wurde er aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit aus der Kurve getragen und geriet mit seinem Fahrzeug auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Nur durch ein beherztes Ausweichmanöver in den Grünstreifen konnte eine entgegenkommende 29-Jährige einen Frontalzusammenstoß zwischen dem Mercedes und ihrem Pkw verhindern. Die anschließende Überprüfung des Rasers ergab, dass sich dieser mit knapp 1,6 Promille hinter das Steuer seines Wagens gesetzt hatte. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, hatte der Mann bereits im Februar 2019 in Bad Fallingbostel einen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss verursacht und dabei seine Fahrerlaubnis eingebüßt. Sein Führerschein befindet sich seitdem in amtlicher Verwahrung. Gegen den Promille-Piloten wurden daher Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Außerdem musste der 31-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

2. 68-Jähriger schießt sich beim Reinigen seiner Pistole in die Hand

Am späten Freitagabend erbat eine Rettungswagenbesatzung die Unterstützung der Polizei bei einem Einsatz in Egestorf. Ein 68-Jähriger hatte sich beim Reinigen seiner Pistole, die er legal erworben und besessen hatte, in die Hand geschossen. Da nicht nur die Handhabung der Pistole unsachgemäß war - wie die Folgen eindrucksvoll bewiesen, sondern auch die Form der Aufbewahrung aller legal im Haus befindlichen Schusswaffen erhebliche Sicherheitsdefizite aufwies, wurden diese allesamt beschlagnahmt. Insgesamt stellte die Polizei bei dem Egestorfer acht Kurz- und zwei Langwaffen sowie eine Vielzahl von Munitionsteilen sicher. Wegen der erheblichen Verstöße gegen die Aufbewahrungs- und Umgangsvorschriften, die sich aus dem Waffengesetz ergeben, wurde ein Strafverfahren gegen den 68-Jährigen eingeleitet. Seine Verletzung wurde in einem Krankenhaus versorgt, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

3. Pkw aufgebrochen - Zeugen gesucht

In der Nacht von Freitag zu Samstag bzw. in den frühen Morgenstunden des Samstags wurde auf dem Pendlerparkplatz der Elbuferstraße / B 404, an der Anschlussstelle Rönne, die Seitenscheibe eines grauen Ford Fiesta eingeschlagen. Die Diebe durchsuchten im Anschluss das Fahrzeug und entkamen unerkannt. Da der Parkplatz regelmäßig stark frequentiert wird, ist es möglich, dass verdächtige Personen durch Passanten gesehen worden sind. Diesbezügliche Hinweise nimmt die Polizei in Winsen unter 0 41 71 / 79 60 entgegen.

4. Bekifft und ohne Fahrerlaubnis hinterm Lenkrad erwischt

Dass ihm seine Fahrerlaubnis Ende letzten Jahres rechtskräftig entzogen wurde, störte einen 27-jährigen Winsener nicht, als er sich Sonntag, kurz nach Mitternacht, hinter das Steuer seines Mercedes setzte und losfuhr. Offensichtlich spielte es für ihn auch keine Rolle, ob er nüchtern oder berauscht am Straßenverkehr teilnimmt, denn als er in der Winsener Innenstandt angehalten und kontrolliert wurde, fiel ein Drogenschnelltest in Bezug auf einen möglichen Canabis-Konsum positiv aus. Gegen den 27-Jährigen wurde eine Blutprobe angeordnet. Außerdem erwarten ihn nun Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

5. Nagelbrett auf Fahrbahn - Busfahrer verhindert schlimmeres

Am Samstag, um 02.05 Uhr, konnte ein Linienbusfahrer seinen Omnibus nur durch eine Gefahrenbremsung in der Alten Bahnhofstraße in Maschen noch rechtzeitig zum Stehen bringen, bevor die Räder über eine mit Holzschrauben präparierte Holzlatte gefahren wären. Die Insassen des Busses blieben dabei unverletzt. Die Polizei Seevetal ermittelt nun zunächst gegen einen unbekannten Täter bzgl. eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Seevetal unter 04105 / 6200 entgegen.

6. Rettungswagen bei Einsatzfahrt übersehen

Am Samstag, um 09.40 Uhr, befuhren drei beteiligte Fahrzeuge nacheinander die Rosengartenstraße aus Rtg. Elstorf kommend in Fahrtrichtung Sieversen. Der erste Pkw bemerkte den mit Sonder- und Wegerechten fahrenden Rtw und fuhr vorschriftsmäßig rechts an den Straßenrand. Ein ihm folgender 19-jähriger Fahrzeugführer bemerkte den Rtw nicht und setzte zum Überholen an, als der 51-jährige Rtw-Fahrer an beiden Fahrzeugen vorbeifahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Rtw und dem überholenden Pkw. Verletzt wurde niemand, es entstand nur Sachschaden. Der Einsatz des Rtw war jedoch beendet.

7. Glück im Unglück - Zugunfall am Bahnhof Klecken

Am späten Samstagmorgen ist ein 50-jähriger Betrunkener aus Kiel auf dem Bahnsteig in Klecken entlanggelaufen. Dabei hielt er den nötigen Sicherheitsabstand zu den Bahngleisen nicht ein und ein durchfahrender ICE touchierte den Passanten am linken Arm. Der Mann erlitt lediglich eine Fraktur seines Arms und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

8. Einbrüche in Sprötze

In der Zeit von Donnerstag bis Samstagmorgen haben unbekannte Täter ein Fenster des Gemeindehauses der christlichen Gemeinde in der Niedersachsenstraße in Sprötze aufgebrochen und durchsucht. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es in der Grundschule und in dem Kindergarten in Sprötze ebenfalls zu Einbrüchen gekommen. Auch hier wurden Fenster und Türen aufgebrochen. Ob die Täter Diebesgut erlangt haben ist derzeit nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Buchholz i.d.N. unter 04181 / 285 0 entgegen.

9. Betrunkener fährt in Zufahrtstor und flüchtet

Ein 51 Jahre alter Fahrzeugführer aus Neu Wulmstorf kam in Holvede von der Fahrbahn ab und landete in einem Zufahrtstor. Im Anschluss versuchte der Mann von der Unfallstelle mit seinem stark beschädigten Pkw zu flüchten. Der Geschädigte konnten jedoch die Verfolgung aufnehmen und den Verursacher stellen. Die Polizei musste im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme feststellen, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Der Mann musste im Anschluss eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen und wird sich nun einem Strafverfahren stellen müssen.

10. Fahren unter Drogeneinfluss

Ein 35-jähriger Mann aus Bremen wurde am Freitagnachmittag auf der A1 an der AS Rade kontrolliert. Es bestand der Verdacht, dass der Mann Drogen genommen hatte. Ein vorläufiger Test bestätigte das. Von einem Arzt wurde eine Blutprobe entnommen. Neben einem empfindlichen Bußgeld erwartet den Mann ein einmonatiges Fahrverbot.

11. Motorradunfall im Maschener Kreuz

Auf der Autobahn 1 ist im Maschener Kreuz in Richtung Bremen am Samstag gegen 15:20 Uhr ein Motorradfahrer verunfallt. Der 44-jährige Pole kam in der Schleife zur A39 in Richtung Lüneburg vermutlich auf Grund zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Infolgedessen verkeilte er sich mit dem linken Bein zwischen dem Motorrad und der Schutzplanke und konnte erst durch die Feuerwehr befreit werden. Er verletzte sich schwer. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Schleife voll gesperrt werden. (Lichtbild vom Unfall liegt bei)

Rückfragen bitte an:
POKin Winheim
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg