Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

11.01.2019 – 08:39

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Dieb wehrte sich mit Schlägen und Tritten ++ Buchholz - Unter Drogeneinfluss gefahren ++ Hollenstedt - Zaun beim Rangieren beschädigt ++ Moisburg - mit 82 km/h am Kindergarten vorbei

Buchholz (ots)

Dieb wehrte sich mit Schlägen und Tritten

Am Donnerstag, gegen 14:15 Uhr, wurde ein 53-jähriger Mann dabei beobachtet, wie er aus einem Geschäft an der Poststraße eine Mütze mitsamt des Schaufensterpuppenkopfes entwendete und davon lief. Eine 39-jährige Mitarbeiterin folgte dem Mann und stellte ihn zur Rede. Der 53-Jährige schlug und trat nach der Frau und verletzte sie dabei leicht. Zeugen des Vorfalles gingen dazwischen und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegen den Hamburger wurde ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Buchholz - Unter Drogeneinfluss gefahren

Ein 32-jähriger Mann ist am Donnerstagabend kontrolliert worden, als er gegen 23:45 Uhr mit einem PKW auf der Straße am Kattenberge unterwegs war. Die Beamten machten einen Drogentest mit dem Mann. Dieser zeigte eine Cannabisbeeinflussung an. Der 32-Jährige musste die Beamten daraufhin zum Krankenhaus begleiten, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hollenstedt - Zaun beim Rangieren beschädigt

Der Fahrer eines Sattelzuges hat am Donnerstagmorgen in der Gewerbestraße einen Unfall verursacht. Der Unbekannte hatte gegen 7:30 Uhr mit seinem Sattelzug auf einer Grundstücksauffahrt gewendet und dabei einen großen Findling verschoben sowie einen zwölf Meter langen Holzzaun beschädigt. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Mann einfach davon.

Die Polizei hat ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Zeugen die Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04165 8991 bei der Polizei in Hollenstedt zu melden.

Moisburg - mit 82 km/h am Kindergarten vorbei

Am Donnerstag waren Beamte der Verfügungseinheit unterwegs und haben in Moisburg und Hollenstedt die gefahrenen Geschwindigkeiten überwacht. In Höhe des Kindergartens an der Immenbecker Straße stoppten die Polizisten in der Zeit von 7:30 Uhr bis 9:00 Uhr insgesamt fünf Verkehrsteilnehmer, weil sie mit deutlich mehr als den erlaubten 50 km/h unterwegs waren. Der höchste gemessene Wert lag bei 82 km/h. Dem Fahrer droht damit ein Fahrverbot.

In Hollenstedt waren die Beamten vor dem Schulzentrum an der Straße am Stinnberg unterwegs. Dort wurden sechs Verkehrsteilnehmer verwarnt. Der Höchstwert lag in diesem Fall bei 72 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg