Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

09.03.2019 – 12:00

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 08.03.2019 - 09.03.2019, 12:00 Uhr

Salzgitter (ots)

Körperliche Auseinandersetzung - Ort: 38226 Salzgitter, Kattowitzer Straße, ehemaliger Kreisel. Zeit: Samstag, 09.03.2019, 02:10 Uhr. Hergang: Samstag früh wurde der Polizei in Salzgitter mitgeteilt, dass im Bereich des Alten Kreisels, Kattowitzer Straße, eine Schlägerei stattfinden würde. Zwei eingesetzte Funkstreifenwagen trafen vor Ort zwei auf dem Boden rangelnde Personen an. Noch während die beiden Kontrahenten voneinander getrennt wurden, gelang es dem einen Beteiligten, einem 18-jährigen Mann mit Wohnsitz in Salzgitter, seinem Kontrahenten, einem 49-jährigen Salzgitteraner, einen Tritt zwischen die Beine zu versetzen. Beide Männer waren stark alkoholisiert. Die Atemalkoholwerte lagen bei beiden bei über 2 Promille. Der 18-jährige führte außerdem einen Schlagring bei sich. Dieser wurde vor Ort sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Beleidigung. Zu ernsten Verletzungen kam es nicht.

Diebstahl / Haftbefehl - Ort: 38226 Salzgitter, In den Blumentriften. Zeit: Freitag, 08.03.2019, 12:00 Uhr. Hergang: Zur genannten Zeit konnte ein 32-jähriger Angestellter einer Drogeriefiliale einen Mann bei einem Ladendiebstahl beobachten und rechtzeitig die Polizei verständigen. Bei dem Täter handelte es sich um einen 37-jährigen Salzgitteraner, welcher Drogerieartikel im Gesamtwert von ca. 50,- Euro zu stehlen versuchte. Bei der polizeilichen Überprüfung des Mannes wurde festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt. Mehrere Tausend Euro hätten den Mann von der Haft befreien können - da er so viel Geld jedoch nicht aufbringen konnte, wurde er der JVA in Braunschweig zugeführt.

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln - Ort: 38226 Salzgitter, Willy-Brandt-Straße. Zeit: Freitag, 08.03.2019, 10:30 Uhr. Hergang: Zur genannten Zeit überprüfte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Salzgitter einen 22-jährigen Pkw-Führer. Hierbei fielen den kontrollierenden Polizeibeamten körperliche Auffälligkeiten bei dem jungen Fzg.-Führer auf. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Die anschließende Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren ohne Versicherungsschutz - Ort: 38226 Salzgitter, Neißestraße. Zeit: Freitag, 08.03.2019, 09:00 Uhr. Hergang: Schneller als mit einer Mofa zulässig, und ohne gültiges Versicherungskennzeichen, befuhr ein 30-jähriger Salzgitteraner zur o.g. Zeit die Neißestraße. Dies fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Salzgitter auf, die den Mann stoppen und ihn einer Verkehrskontrolle unterziehen konnte. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Und auch das Versäumnis, sich rechtzeitig um gültigen Versicherungsschutz gekümmert zu haben, musste der Mann eingestehen. Seine Mofa musste er vor Ort stehen lassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Ertel
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell