Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

09.03.2019 – 09:06

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 09. März 2019

Wolfenbüttel (ots)

Kriminalitätslage:

Schladen: Streitigkeiten enden in Körperverletzung

Schladen, Bahnhofstraße, 08.03.2019, 14:00 Uhr

Nach zunächst verbalen Streitigkeiten über die Nebenkosten einer Wohnung schlug eine 19-jährige Beschuldigte dem 49-jährigen Vermieter der Wohnung mit der flachen Hand gegen die Stirn, wodurch das Opfer Schmerzen erlitt. Ein Ermittlungsverfahren wegen einer Körperverletzung wurde eingeleitet.

Cremlingen: Versuchter Einbruch in Betonwerk

Cremlingen, Im Moorbusche, 07./08.03.2019, 17:15 Uhr-06:45 Uhr

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchten bisher unbekannte Täter, sich gewaltsam Zutritt zu den Büroräumen eines Betonwerkes im Cremlinger Gewerbegebiet Im Moorbusche zu verschaffen. Dafür wurde zunächst gewaltsam die Umfriedung geöffnet. Im weiteren Verlauf versuchten die Täter wiederum gewaltsam ein Fenster und eine Tür zu öffnen, was jedoch misslang. Ein Betreten des Gebäudes erfolgte daher nicht. Der Sachschaden wird auf ca. 500,- EUR geschätzt.

Hinweise nehmen die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331/933-0 und die Polizei Cremlingen unter der Telefonnummer 05306/9317-0 entgegen.

Erneuter Aufbruch eines Transporters

Wolfenbüttel, Antoinettenweg, 07./08.03.2019, 16:30 Uhr-07:00 Uhr

Erneut wurde in Wolfenbüttel ein Transporter mit Werkzeugen und -maschinen aufgebrochen. So war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein im Antoinettenweg abgestellter Iveco betroffen, bei dem die Tür zur Ladefläche gewaltsam aufgebrochen wurde. Aus dem Fahrzeuginneren wurden diverse Gegenstände, wie z. B. eine Kabeltrommel, eine Stichsäge und diverse Werkzeuge entwendet. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331/933-0 entgegen.

Angebranntes Essen führt zu Küchenbrand

Wolfenbüttel, Am Mühlenberge, 08.03.2019, 22:25 Uhr

Angebranntes Essen führte am Freitagabend zu einem Küchenbrand in der Straße Am Mühlenberge in Wolfenbüttel. Durch den 35-jährigen Bewohner der Wohnung wurde Essen auf dem Herd vergessen, was dazu führte, dass sich ein Feuer entfachte und auf die Dunstabzugshaube übergriff. Gerade noch rechtzeitig wurde dies durch den Bewohner bemerkt und das Feuer gelöscht. Der Bewohner wurde vorsorglich dem Klinikum zugeführt. Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung gelüftet und überprüft. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000,- EUR geschätzt.

Verkehrslage:

Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Wolfenbüttel, Am Herzogtore, 09.03.2019, 02:15 Uhr

Am frühen Samstagmorgen führte die Polizei eine Verkehrskontrolle in der Straße Am Herzogtore in Wolfenbüttel durch. Dabei wurde ein 22-jähriger Fahrzeugführer aus Wolfenbüttel kontrolliert. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt. Dem nun Betroffenen einer Ordnungswidrigkeit wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Verkehrsunfallflucht

Wolfenbüttel, Doktorkamp/Otto-Hahn-Weg, 07./08.03.2019, 07:00 Uhr-13:45 Uhr

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es in der Zeit von Donnerstagmorgen bis Freitagmittag im Doktorkamp in Wolfenbüttel. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß dabei gegen den ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten, weißen Skoda Citigo einer 52-jährigen Geschädigten. Dabei entstand ein Schaden im Bereich des linken, hinteren Radkastens, welcher auf ca. 2.000,- EUR geschätzt wird. Ob der Schaden am Doktorkamp oder im Otto-Hahn-Weg, wo das Fahrzeug über Nacht abgestellt war, entstand, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331/933-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter PHK Pankratowitz
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter