PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

07.12.2020 – 16:22

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 07.12.2020

Hofheim (ots)

1. Exhibitionist festgenommen, Hattersheim am Main, Eddersheim, Bahnhofstraße, Sonntag, 06.12.2020, 16:22 Uhr

(jn)Hofheimer Polizisten haben am Sonntagnachmittag einen 42-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, sich zuvor in der Öffentlichkeit entblößt zu haben. Um 16:22 Uhr wurde die Polizei darüber benachrichtigt, dass sich soeben ein Mann am Eddersheimer Bahnhof in schamverletzender Art und Weise gezeigt habe. Dieser soll sich im Bereich eines dortigen Parkplatzes aufgehalten und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben. Als die Beamten am Tatort eintrafen, konnten sie sogleich den 42-Jährigen ausmachen, widerstandslos festnehmen und zur Polizeistation nach Hofheim bringen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Frankfurter Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige wieder von der Dienststelle entlassen.

Die Kriminalpolizei in Hofheim sucht nun nach weiteren Geschädigten, denen der 42-Jährige am Sonntag im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim aufgefallen ist. Diese melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

2. Schlag ins Gesicht, Hofheim am Taunus, Alte Bleiche, Freitag, 04.12.2020, 22:15 Uhr

(jn)Ein 42-jähriger Mann musste am Freitagabend ärztlich behandelt werden, nachdem er zuvor von einem Unbekannten am Hofheimer Busbahnhof verletzt worden war. Den Angaben des Geschädigten zufolge habe er sich gegen 22:15 Uhr im Bereich der Straße "Alte Bleiche" aufgehalten, als er von drei Unbekannten angesprochen und nach Zigaretten gefragt wurde. Kurz darauf soll er von einer Person aus der Gruppe heraus angegriffen und hierbei auch ins Gesicht geschlagen worden sein. Dies hatte einen Aufenthalt in einem Krankenhaus zur Folge. Eine nähere Beschreibung der nach dem Vorfall geflüchteten Täter, bei denen es sich möglicherweise um Jugendliche handelte, war aufgrund der erheblichen Alkoholisierung des Verletzten nicht möglich.

Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim ermittelt und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

3. Kleidung bei Einbruch gestohlen, Eschborn, Rödelheimer Straße, festgestellt am Sonntag, 06.12.2020, 15:00 Uhr

(jn)Einbrecher sind in den zurückliegenden Tagen in ein Einfamilienhaus in Eschborn eingebrochen und haben ersten Erkenntnissen zufolge Kleidung entwendet. Am Sonntag wurde der Einbruch in das Wohnhaus in der Rödelheimer Straße festgestellt und im Anschluss der Polizei gemeldet. Den Spuren folgend hatten die Unbekannten die Terrassentür aufgehebelt, die Wohnräume durchsucht und waren hiernach mit ihrer Beute geflüchtet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Hinweise zu dem Fall werden von der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten.

4. Weitere BMW angegangen, Schwalbach am Taunus, Eschborn, Nacht zum Freitag, 04.12.2020

(jn)Nachdem bereits in der Nacht zum vergangenen Donnerstag Autoknacker in Bad Soden unterwegs waren, schlugen unbekannte Täter in der darauffolgenden Nacht in Eschborn und Schwalbach zu. Derzeitigen Erkenntnissen folgend gingen die Täter hierbei einen grauen 3er BMW in der Brunnenstraße in Eschborn und einen blauen 3er BMW in der Bahnstraße in Schwalbach an. Beide Fahrzeuge wurden gewaltsam durch Einschlagen eines Seitenfensters geöffnet und in der Folge die festinstallierten Navigationssysteme demontiert und entwendet. Zudem ließen die Kriminellen in einem Fall den Tachometer sowie den Bordcomputer, im zweiten Fall das Lenkrad mitgehen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

5. Navi aus VW ausgebaut, Hofheim am Taunus, Am Kreishaus, Freitag, 04.12.2020, 20:15 Uhr bis Samstag, 05.12.2020, 11:00 Uhr

(jn)Auf das festinstallierte Navigationssystem eines VW hatten es Navidiebe im Tatzeitraum zwischen Freitagabend und Samstagvormittag in Hofheim abgesehen. Auf bisher ungeklärte Art und Weise öffneten die Täter das "Am Kreishaus" abgestellte Fahrzeug, bauten das Navi aus und flüchteten unerkannt mit ihrer Beute im Wert von etwa 3.500 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

6. Aktentasche aus Pkw gestohlen, Hofheim am Taunus, Marxheim, Delkenheimer Straße, Sonntag, 06.12.2020, 08:00 Uhr bis 13:15 Uhr

(jn)Am helllichten Tag haben Unbekannte am Sonntag in Hofheim einen BMW gewaltsam geöffnet und Wertgegenstände aus dem Fahrzeuginneren gestohlen. Der Wagen parkte zur Tatzeit - zwischen 08:00 Uhr und 13:15 Uhr - in der Delkenheimer Straße. Den Spuren am Tatort zufolge schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein, womit sie sich Zutritt zum Innenraum verschafften. Aus diesem wurde dann eine Aktentasche mit Elektrogeräten im Wert von etwa 500 Euro gestohlen. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

7. BMW geknackt, Hattersheim am Main, Okriftel, Akazienstraße, Nacht zum Freitag, 04.12.2020

(jn)In der Nacht zum Freitag waren Unbekannte im Hattersheimer Ortsteil Okriftel unterwegs, die es auf Fahrzeugteile abgesehen hatten. Wie bereits am Freitag an dieser Stelle berichtet wurde, war ein 3er BMW in der Eichenstraße geknackt und dabei das Lenkrad sowie Wertsachen entwendet worden. Im weiteren Verlauf des Freitages meldete sich der Besitzer eines weiteren BMW, dessen Fahrzeug in der Akazienstraße aufgebrochen worden war. Auch aus dem Innenraum dieses Wagens hatten die Täter das Lenkrad demontiert und entwendet. Der Gesamtschaden dieser zweiten Taten beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, verdächtige Beobachtungen dieser Nacht unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Kripo in Hofheim zu melden.

8. VW zerkratzt - 3.000 Euro Schaden, Hofheim am Taunus, Marxheim, Marbodstraße, Freitag, 04.12.2020, 21:00 Uhr bis Samstag, 05.12.2020, 21:10 Uhr

(jn)Am Wochenende ist in Hofheim, Marxheim ein VW - den Spuren zufolge - mutwillig beschädigt worden. Das schwarze Fahrzeug parkte zwischen Freitag- und Samstagabend in der Marbodstraße, als es Unbekannte auf den Golf abgesehen hatten. Dabei wurde die rechte Fahrzeugseite auf über einem Meter Länge zerkratzt. Der Schaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zu dem oder den Verursachern werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 von der Hofheimer Polizei entgegengenommen.

9. Fensterscheiben von Pkw eingeschlagen, Sulzbach (Taunus), Am Schäfergraben, Samstag, 05.12.2020, 18:00 Uhr bis Sonntag, 06.12.2020, 07:30 Uhr

(jn)In der Nacht zum Sonntag wurden in Sulzbach die Front- sowie die Heckscheibe eines geparkten BMW eingeschlagen. Der schwarze 1er BMW war im Tatzeitraum in der Straße "Am Schäfergraben" abgestellt. Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Sachbeschädigung aus, deren Schaden sich auf circa 1.000 Euro beläuft.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Eschborner Polizei unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0.

10. Zahlreiche Verstöße festgestellt, Eschborn, Bad Soden am Taunus, Samstag, 05.12.2020, 10:30 Uhr bis 17:15 Uhr

(jn)Bei Verkehrskontrollen am Samstag hatte die Eschborner Polizei zwischen 10:30 Uhr und 17:15 Uhr Verkehrssünder im Visier. Im Rahmen der Kontrollstellen in der Bismarckstraße in Eschborn und "Am Wasserturm" in Bad Soden stellten die Beamten insgesamt 14 Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie vier Handyverstöße fest, was jeweils entsprechende Konsequenzen hatte. Zudem fiel um 15:50 Uhr ein 31-jähriger Audi-Fahrer aus Eschborn auf, bei dem der Verdacht bestand, dass er seinen Pkw unter dem Einfluss von Drogen geführt haben könnte. Da auch ein freiwilliger Drogenvortest positiv reagierte und er einen Drogenkonsum einräumte, wurde eine Blutentnahme auf der Eschborner Wache durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen