PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

03.12.2020 – 14:18

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom 03.12.2020

Hofheim (ots)

1. Zwei Wohnungen von Einbrechern angegangen, Hofheim, Wallau, Bleichstraße, 02.12.2020, 06.30 Uhr bis 19.30 Uhr,

(pl)Im Verlauf des Mittwochs wurden in der Bleichstraße in Wallau zwei Erdgeschosswohnungen in benachbarten Häusern von Einbrechern angegangen. Die Täter drangen in beiden Fällen durch eine aufgehebelte Balkontür in die betroffene Wohnung ein und durchsuchten diese. Während die Diebe aus einer Wohnung eine Jacke mitgehen ließen, hatten sie es beim zweiten Einbruch auf Bargeld und Schmuckstücke abgesehen. Einer der beiden Einbrüche ließ sich auf einen Zeitraum von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr eingrenzen. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

2. Arbeitsunfall, Eschborn, Rahmannstraße, 02.12.2020, 12.10 Uhr,

(pl)Ein 29-jähriger Aufzugsmonteur ist am Mittwochmittag in der Rahmannstraße in Eschborn bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden. Der 29-Jährige war in einem im Bau befindlichen Gebäude als Facharbeiter im Bereich der Aufzuganlage tätig. Hierbei wurden seine Beine aus bislang ungeklärter Ursache durch die Aufzugkabine im Schacht eingeklemmt. Der Mann konnte durch weitere Arbeiter befreit werden und wurde im Anschluss aufgrund seiner Beinverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Das Amt für Arbeitsschutz wurde verständigt und hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

3. Navidiebe auf frischer Tat erkannt und geflüchtet, Hofheim, Hattersheimer Straße, Mittwoch, 02.12.2020, 18:00 Uhr,

(pu)Am Bahnhof in Hofheim entwendeten bislang unbekannte Täter ein Navigationsgerät und Kopfhörer aus einem Postzustellerfahrzeug. Kurz danach wurden sie von dem 33 Jahre alten Geschädigten als Täter erkannt und flüchteten. Gemäß der Beschreibung des Geschädigten handelte es sich um mindestens zwei Diebe, die mit zwei weiteren Personen in der Nähe seines Fahrzeuges gestanden hätten. Der erste Täter sei männlich und zwischen 16 und 18 Jahren alt. Er sei ungefähr 1,80m groß und habe blonde Haare sowie helle Haut. Bekleidet gewesen sei er mit einer dunkelgrünen Pelzkragenjacke. Er habe Türkisch gesprochen. Bei dem zweiten Täter handele es sich ebenfalls um einen ca. 16-18 Jahre alten Jugendlichen von ca. 1,75m Größe. Er habe schwarze Haare mit einem auffälligen einrasierten Strich und einen etwas dunkleren Teint. Er habe eine schwarze Jacke getragen. Die beiden weiteren Personen waren nicht näher beschreibbar. Alle vier flüchteten, nachdem sie entlarvt worden waren, in eine S-Bahn. Mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

4. Langfinger klauen Handys aus Pkw, Hofheim, Vincenzstraße, Mittwoch, 02.12.2020, 07:15 Uhr bis 07:45 Uhr,

(pu)Dem Mitarbeiter eines Automobilclubs stahlen unbekannte Diebe am Mittwochmorgen in Hofheim zwei Handys aus seinem Pkw während er einem Anwohner bei einem Fahrzeugproblem behilflich war. Sein Fahrzeug hatte der Geschädigte gegen 07:15 Uhr unverschlossen in der Vincenzstraße abgestellt. Nur wenige Meter weiter beschäftigte er sich bis ca. 07:45 Uhr mit der Schadensbehebung an einem weiteren Pkw. Diese Zeit nutzten Langfinger, um seine beiden Handys aus dem Fahrzeug zu entwenden. Wenn Sie Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnten, wenden Sie sich bitte unter (06192) 2079-0 an die Polizeistation in Hofheim.

5. Autoaufbrecher in Sulzbach unterwegs, Sulzbach, Am Schäfergraben, Nacht zum Mittwoch,

(pu)Bislang unbekannte Autoaufbrecher entwendeten zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen das Lenkrad und das Tachometer aus einem in Sulzbach abgestellten Fahrzeug. Die Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zugang zum Fahrzeuginneren des in der Straße "Am Schäfergraben" abgestellten 5er BMW und bauten dort die Bedienelemente aus. Die Polizei in Eschborn hat die Ermittlungen übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 zu melden.

6. Brennender Mülleimer, Hochheim, Steinweg, 02.12.2020, 19.40 Uhr,

(pl)Am frühen Mittwochabend brannte in der Feldgemarkung im Bereich des Steinwegs, an der Ecke zum Neubergweg, in Hochheim ein Mülleimer. Der Brand wurde gegen 19.40 Uhr bemerkt und von der verständigten Feuerwehr gelöscht. Das Feuer wurde vermutlich durch einen pyrotechnischen Gegenstand entfacht. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

7. Falsches Gewinnversprechen, Schwalbach, 02.12.2020, 13.30 Uhr,

(pl)Am Mittwochmittag haben Betrüger bei einem Mann aus Schwalbach versucht, mit einem falschen Gewinnversprechen Bargeld zu ergaunern. Dem Mann wurde telefonisch ein hoher Gewinn mitgeteilt. Um den Gewinn zu erhalten, sollte er jedoch vorab eine Kaution in Höhe von mehreren Hundert Euro in Form von Gutscheinkarten bezahlen. Als der Angerufene daraufhin in einer Drogerie die Gutscheinkarten erwerben wollte, wurde der Kauf glücklicherweise durch die aufmerksame Kassiererin verhindert und der Mann fiel den Betrügern somit nicht zum Opfer. Betrüger versuchen immer wieder, mit der "Gewinnmasche" an Geld zu kommen. Lassen Sie sich auf solche Spielereien nicht ein. Schenken Sie telefonischen Gewinnversprechen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinnes an Bedingungen geknüpft ist. Leisten Sie keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne, denn ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen! Und eines ist sowieso klar: Wer nicht bei einem Gewinnspiel mitgespielt hat, kann auch nicht gewinnen!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen