PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

09.09.2021 – 16:40

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Zwei Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt +++ Radfahrer müssen zur Blutprobe +++ Alkoholisiert in die Hecke gefahren

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Zwei Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt, L 3025, zw. Schmitten und Niederreifenberg, 08.09.2021, gg. 20.45 Uhr

(pa)Auf der L 3025 zwischen Schmitten und Niederreifenberg kam es am Mittwochabend zu einem Auffahrunfall, in dessen Folge zwei Motorradfahrer in Krankenhäuser gebracht werden müssen. Gegen 20.45 Uhr war eine 52-jährige Autofahrerin in Richtung Niederreifenberg unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Die Frau konnte eine Kollision mit dem Wildtier durch starkes Abbremsen noch verhindern. Zwei nachfolgenden Motorradfahrern gelang es jedoch nicht mehr, rechtzeitig auf die Bremsung des Pkw zu reagieren. Es kam zur Kollision zwischen den Motorrädern und dem Pkw, woraufhin die 18 und 23 Jahre alten Motorradfahrer - beide wohnhaft im Main-Taunus-Kreis - zu Fall kamen. Beide zogen sich schwere Verletzungen zu, sodass der Rettungsdienst sie in umliegende Krankenhäuser bringen musste. Der an den drei Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt über 13.000 Euro geschätzt.

2. Radfahrer müssen zur Blutprobe,

Weilrod, Weilstraße, 08.09.2021, gg. 16:05 Uhr

(pa)Am Mittwochnachmittag hatte ein Sturz eines Radfahrers in Rod an der Weil für gleich drei Personen weitreichende Folgen. Gegen 16.05 Uhr war ein 43-Jähriger auf seinem Fahrrad in der Weilstraße aus Richtung Niederrod kommend in Fahrtrichtung Emmershausen unterwegs, als er gegen einen Bordstein fuhr und zu Fall kam. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme zeigte der Fahrradfahrer Anzeichen eines Alkoholkonsums. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2 Promille. Als die Streife an der Örtlichkeit zwei weitere Radfahrer anhielt, die ähnliche Auffälligkeiten auswiesen, wurde auch mit diesen jeweils ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser zeigte bei den 41- und 53-jährigen Männern Werte von über 3,3 und 4,9 Promille. So mussten alle drei Fahrradfahrer die Polizei zur Dienststelle begleiten, wo ärztliche Blutentnahmen erfolgten und entsprechende Strafanzeigen gefertigt wurden.

3. Alkoholisiert in die Hecke gefahren

Friedrichdorf, Landgraf-Friedrich-Straße 08.09.2021, 22:14 Uhr

(Gr) Am Mittwochabend verlor ein Fahrzeugführer in Friedrichsdorf in der Landgraf-Friedrich-Straße, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab und landete in einer dortigen Hecke. Das Fahrzeug musste durch die Feuerwehr aus der Bepflanzung befreit werden. Es entstand ein Sachschaden am Fahrzeug von mehreren tausend Euro. Bei der Unfallaufnahme ergab ein Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer einen Wert von über 2,8 Promille. Dieser musste sich dann einer Blutentnahme unterziehen. An der Hecke konnte kein Schaden festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen