Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

27.09.2020 – 10:56

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeistation Bad Homburg von Freitag, 25.09. bis Sonntag, 27.09.2020

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg Straftaten: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung Freitag, 25.09.2020, 15:45 Uhr Bad Homburg, Louisencenter, dortige Poststelle

Am Freitagnachmittag gg. 15:45 Uhr erhielt die Polizei einen Anruf aus der Poststelle im Louisencenter in Bad Homburg. Eine männliche Person hätte auf Einrichtungsgegenstände geschlagen und Kunden beleidigt. Eine Streife mit drei Beamten wurde nach dort entsandt. Bei deren Eintreffen konnten sie den hochaggressiven Mann, einen 34-jährigen in Bad Homburg lebenden Syrer, noch in der Poststelle antreffen. Er ging sofort auf die Polizeibeamten los, beleidigte sie und gab an, mit einer Dienstwaffe der Kollegen, den Postangestellten erschießen zu wollen. Bei der darauffolgenden Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Er trat und schlug nach den Beamten und beleidigte sie weiterhin massiv. Letztendlich klickten dennoch die Handschellen und der Mann konnte festgenommen werden. Auf dem Weg von der Einkaufspassage zum Streifenwagen rief er mehrfach "Allahu Akbar". Im Streifenwagen, auf dem Weg zur Dienststelle, äußerte er einer Kollegin ins Gesicht treten zu wollen und versuchte ihr eine Kopfnuss zu geben. Dies gelang ihm jedoch nicht, so dass insgesamt Niemand verletzt wurde. Da es starke Anzeichen gab, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Wohnungsbrand Freitag, 25.09.2020, 19:10 Uhr Bad Homburg, Jakob-Lengfelder-Straße

Versehentlich auf eine Zeitung gefallene Zigarettenasche löste am frühen Freitagabend einen Brand in einer Wohnung in der Jakob-Lengfelder-Straße in Bad Homburg aus. Die Feuerwehr Bad Homburg war mit drei Mannschaftswagen und ihrem Wehrführer im Einsatz. Die 69-jährige Wohnungsinhaberin hatte das Feuer allerdings schon selbst gelöscht und musste mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Andere Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Unfälle: Keine presserelevanten Unfälle im Berichtszeitraum

gefertigt: Groß

Polizeistation Königstein

Straftaten:

Verstoß Betäubungsmittelgesetz, Auffinden von möglichem Diebesgut 61476 Kronberg, Bahnhof Freitag, den 25.09.2020, 11:30 Uhr

Aufgrund des Hinweises eines aufmerksamen Bürgers wurde am 25.09.2020 gg. 11:30 Uhr eine Personengruppe am Bahnhof in Kronberg durch eine Polizeistreife der Polizeistation Königstein kontrolliert, da es dort auffällig nach Marihuana riechen soll.

Bei einer männlichen Person konnten bei einer Durchsuchung insgesamt 14 Plomben mit insgesamt 12,5 Gramm brutto Marihuana aufgefunden werden.

Bei einer späteren Wohnungsdurchsuchung mit einem Diensthund konnte zwar kein weiteres Betäubungsmittel mehr aufgefunden werden. Jedoch eine neuwertige Jacke mit Sicherungsetikett. Nun wird im Rahmen der weiteren Ermittlungen noch zu klären sein, ob diese Jacke möglicherweise aus einem Diebstahl stammt.

Verdacht Trunkenheit im Straßenverkehr 61462 Königstein-Mammolshain, Kronthaler Straße Sonntag, den 27.09.2020, gg. 01:00 Uhr

Einer Polizeistreife der Polizeistation Königstein fiel gg. 01:00 Uhr ein auffällig langsam fahrender PKW-Fahrer auf, der daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Aufgrund von deutlich wahrnehmbarem Alkoholgeruch wurde beim Fahrer ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Atemalkoholwert von 1,48 Promille ergab. Der 53-jährige Fahrer wurde daraufhin zur Polizeiwache mitgenommen. Zur genauen Bestimmung des Alkoholwertes wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein einbehalten und ein Strafverfahren eingeleitet.

Unfälle: Keine presserelevanten Unfälle im Berichtszeitraum

gefertigt: Bentert

Polizeistation Oberursel

Straftaten:

Fahrraddiebstahl Oberursel, Feldbergstraße Freitag, 25.09.2020, 18:10 Uhr

Der bislang unbekannte Täter betrat über die Grundstückseinfahrt das Grundstück des Geschädigten und entwendete das im Hinterhof abgestellte Fahrrad. Der Täter wurde bei Verlassen des Grundstücks beobachtet und wird wie folgt beschrieben:

   -	Männlich, ca. 20 Jahre alt -	Kurze dunkle Haare -	Trug zur 
Tatzeit eine Jeans und einen braunen Hut mit weißem Rand Hinweise auf
die Identität des Täters, oder weitere Zeugen der Tat nimmt die 
Polizei unter 06171-62400 gerne entgegen. 

Unfälle:

Keine presserelevanten Unfälle im Berichtszeitraum

gefertigt: Brunnert

Polizeistation Usingen Straftaten Fahrraddiebstahl Neu-Anspach, Am Hasenberg Samstag, 26.09.2020, 18:00 Uhr bis Sonntag, 27.09.2020, 23:30 Uhr

Zur o.g. Zeit kam es im Bereich der Straße "Am Hasenberg" in 61267 Neu-Anspach zu einem Diebstahl von drei Fahrrädern. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter öffneten dabei das Garagentor einer unverschlossenen Garage. Sie betraten die Garage und entwendeten dabei ein silbernes Herren-Trekking-Fahrrad, sowie ein rotes und ein blaues Damen-Fahrrad. Anschließend entfernten sich die unbekannten Täter mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei Usingen nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06081 / 9208-0 entgegen.

Unfälle:

Keine presserelevanten Unfälle im Berichtszeitraum

gefertigt: Rosbach

Zusammengestellt durch Groß, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen