PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

25.09.2020 – 15:31

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis

Bad Homburg v.d. HöheBad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Radfahrer schlägt Kind, Oberursel, Bommersheim, Am Müllerweg, 24.09.2020, gg. 16.00 Uhr (pa)Am Donnerstag nahm die Oberurseler Polizei in Bommersheim eine Strafanzeige auf wegen Körperverletzung zum Nachteil eines Kindes. Ein 10-jähriger Junge hielt sich gegen 16.00 Uhr mit zwei Freunden im Bereich des Feldweges an der Straße "Am Müllerweg" auf. Nach Angaben der drei Jungen näherte sich aus Richtung Feld kommend ein Mann auf einem Elektrofahrrad. Dieser habe den 10-Jährigen unvermittelt mit der Hand gegen den Kopf geschlagen. Anschließend sei der Unbekannte in Richtung Reiterhof davongefahren. Einer der Jungen versuchte noch, den Mann mit seinem Tretroller zu verfolgen, wurde jedoch abgehängt. Beschrieben wurde der Pedelec-Fahrer als etwa 40 bis 50 Jahre alt, und circa 180cm bis 185cm groß. Er habe einen Dreitagebart getragen und unter seinem schwarzen Fahrradhelm weiß-graues Haar gehabt. Getragen habe er einen grauen Pullover und darüber eine schwarze Weste. Das Pedelec sei schwarz-blau und mit Satteltaschen am Gepäckträger ausgestattet gewesen. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Oberursel nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06171) 6240 - 0 entgegen.

2. Mercedes kollidiert mit Opel, Neu-Anspach, Hauptstraße, 24.09.2020, gg. 15.35 Uhr (pa)Eine Leichtverletzte, zwei Abschleppungen und ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in Neu-Anspach ereignete. Ein 71-jähriger Mercedes-Fahrer aus Usingen befuhr gegen 15.35 Uhr die Hauptstraße in Richtung "An der Dörrwiese" und beabsichtigte, an deren Einmündung nach links abzubiegen. Dabei übersah der Mann einen entgegenkommenden Opel, gefahren von einer 20 Jahre alten Neu-Anspacherin. Die junge Frau konnte einen Zusammenstoß mit dem kreuzenden Fahrzeug nicht mehr verhindern. Die Front ihres Corsa traf den Mercedes Vito auf der Beifahrerseite. Dabei wurde die Opel-Fahrerin leicht verletzt. Sowohl ihr Kleinwagen als auch der Mercedes waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten durch den Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt werden.

3. Mercedes beschädigt und davongefahren, Königstein im Taunus, Finkenweg, 24.09.2020, 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr (pa)Am Donnerstag verursachte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in Königstein an einem geparkten Mercedes einen Schaden von rund 3.000 Euro. Der Fahrer einer Mercedes V-Klasse stellte das Fahrzeug gegen 07.30 Uhr morgens im Finkenweg in seiner Grundstückseinfahrt ab. Um 12.00 Uhr mittags musste er schließlich feststellen, dass jemand gegen das Heck des Kleinbusses gefahren war. Anschließend hatte sich der oder die Verantwortliche pflichtwidrigerweise von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Regulierung des verursachten Schadens zu kümmern. Nun ermittelt die Polizeistation Königstein. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06174) 9266 -0 zu melden.

4. Aktueller Blitzerreport für den Hochtaunuskreis, Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Mittwoch: Schmitten, Kanonenstraße Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen