Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

27.01.2020 – 15:29

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. 37-Jähriger mit Messer schwer verletzt, Bad Homburg, Rathausplatz, 27.01.2020, gg. 01.30 Uhr

(ho)Ein 37-jähriger afghanischer Staatsangehöriger ist in der vergangenen Nacht bei einer Auseinandersetzung im Bereich des Rathausplatzes in Bad Homburg schwer verletzt worden. Als tatverdächtig gilt ein 27-jähriger Landsmann des Geschädigten, der aufgrund von Ermittlungen der Polizei festgenommen werden konnte. Erkenntnissen der Kriminalpolizei zufolge trafen sich die beiden mit einander bekannten Beteiligten gegen 01.30 Uhr auf dem Rathausplatz. Aus bisher unbekannten Gründen entwickelte sich dort eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 37-Jährige eine Stichverletzung erlitt. Der Tatverdächtige ergriff die Flucht und dem Geschädigten gelang es, sich in einer nahegelegenen Gaststätte Hilfe zu rufen. Aufgrund seiner Verletzungen musste der Mann anschließend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Nach den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gelang es Einsatzkräften, den 27-Jährigen in einer Bad Homburger Wohnung zu lokalisieren und widerstandslos festzunehmen. Gegen den Beschuldigten wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt, er wird noch heute Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt.

2. Übelriechende Flüssigkeit in Klassenzimmer, Königstein, Falkensteiner Straße, 27.01.2020, gg. 10.40 Uhr

(ho)Eine übelriechende Flüssigkeit in einem Klassenzimmer in der Friedrich-Stoltze-Schule in Königstein hat heute Vormittag einen größeren Einsatz von Rettungskräften und Polizei zur Folge gehabt. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler einer Klasse befanden sich gegen 10.40 Uhr in einem Klassenraum, als sie einen üblen Geruch wahrnahmen. Der Geruch war so intensiv, dass mehrere Betroffene über Atemwegsreizungen klagten. Die Schülerinnen und Schüler wurden daraufhin von Rettungskräften untersucht und versorgt. Ein Schüler wurde vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht, die anderen durften nach Hause gehen. In dem Klassenraum fanden Polizeibeamte eine zerbrochene gläserne Ampulle, in der sich die Flüssigkeit befand. Diese wurde sichergestellt und Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Wer die Ampulle zerbrochen hat ist derzeit noch unklar. Hinweise dazu nimmt die Polizei in Königstein unter der Telefonnummer (06174) 9266-0 entgegen.

3. Hoher Schaden durch Farbschmierereien, Grävenwiesbach, Usingen, 24.01.2020 bis 27.01.2020

(ho)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte bei Farbschmierereien in Grävenwiesbach und Usingen mehrere Tausend Euro Schaden angerichtet. An beiden Orten verschafften sich die Täter Zugang zu den Gleisanlagen der Bahnhöfe und besprühten mehrere Triebwagen mit Farbe. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt vom Tatort. Die Usinger Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 entgegen.

4. Einbrecher gescheitert, Neu-Anspach, Westerfeld, Im Wiesengrund, 23.01.2020 bis 26.01.2020

(ho)Im Zeitraum zwischen dem vergangenen Donnerstag und Sonntagmittag haben sich Unbekannte an einem Einfamilienhaus in Westerfeld zu schaffen gemacht. Die Täter verschafften sich Zugang zum Garten des Hauses, von wo aus sie versuchten, mehrere Fenster aufzuhebeln. Als ihnen dies misslang brachen sie den Einbruchsversuch ab und flüchteten vom Tatort. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

5. Unfallfahrerin flüchtet, Bad Homburg, Kirdorf, Schwedenpfad, 26.01.2020, gg. 00.05 Uhr

(ho)Die Bad Homburger Polizei sucht derzeit eine unbekannte Autofahrerin, die in der Nacht zum Sonntag in Kirdorf einen grauen VW Tiguan im Schwedenpfad schwer beschädigt hat. Einer Zeugenaussage zufolge parkte die Frau mit einem schwarzen Kombi aus einer Parklücke aus und rammte dabei den VW im Bereich des Hecks. Sie stieg zwar noch kurz aus, setzte sich dann jedoch in ihren Wagen und flüchtete. Sie habe lange, dunkle Haare und trug einen Wintermantel. Weitere Hinweise liegen derzeit nicht vor. Wer Hinweise zu der Frau oder dem flüchtenden Fahrzeug machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0.

6. Unfallflucht mit hohem Sachschaden, Steinbach, Berliner Straße, 25.01.2020 bis 26.01.2020

(ho)Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Sonntagvormittag ist in der Berliner Straße in Steinbach ein geparkter Audi auf der Fahrerseite erheblich beschädigt worden. Der Schaden an dem Audi wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. Aufgrund der Spuren ist wahrscheinlich, dass der beschädigte Pkw von einem anderen Wagen angefahren wurde. Der Unfallfahrer flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen