Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

04.06.2020 – 10:54

Polizei Dortmund

POL-DO: "Erst hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu" - Polizei nimmt Einbrecher mit Haftbefehl fest

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0573

Nach einem gescheiterten Einbruchsversuch in der heutigen Nacht (4.Juni) konnte die Dortmunder Polizei einen Mann festnehmen, der offenbar zunächst kein Glück hatte und dann auch noch Pech dazu kam.

Ersten Erkenntnissen zufolge versuchte ein junger Mann gegen 1.40 Uhr durch ein auf Kipp stehendes Fenster einer Erdgeschosswohnung an der Nordstraße einzubrechen. Als der Wohnungsinhaber den Tatverdächtigen auf frischer Tat vor seinem Fenster erblickt hatte, reagierte der mutmaßliche Einbrecher unvermittelt aggressiv und holte einen Schlagstock hervor.

Mit diesem drohte der Verdächtige den Mieter zu schlagen. Der Wohnungsinhaber zog sich daraufhin zurück und informierte die Polizei. Die Zeit nutzte der Täter und flüchtete zu Fuß in Richtung Norden.

Am Nordmarkt nahmen die Polizisten einen haargenau auf die Beschreibung passenden Verdächtigen fest. Sie brachten ihn zur nächstgelegenen Wache und stellten die Personalien fest.

Weitergehende Ermittlungen führten zu der Erkenntnis, dass gegen den 17-jährigen Dortmunder ein Haftbefehl vorliegt. Beamte brachten ihn daraufhin in das Gewahrsam. Noch im Laufe des heutiges Tages soll am Amtsgericht die Verkündung des Haftbefehls erfolgen.

Neben der Haft erwartet den Dortmunder eine Anzeige wegen des versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell