Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

19.08.2019 – 09:32

Polizei Dortmund

POL-DO: Drei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0942

Die Dortmunder Polizei hat am Samstag (17. August) drei Männer nach einer gefährlichen Körperverletzung vorläufig festgenommen.

Nach jetzigem Kenntnisstand hatten die Männer gegen kurz vor 18 Uhr versucht, in ein Haus in der Schleswiger Straße zu gelangen, angeblich um einen Bekannten aufzusuchen. Ein 34-jähriger Hausbewohner, der mit Frau und Kind das Haus betrat, verweigerte den Fremden den Zutritt. Die drei schubsten daraufhin die Frau mit dem Kind zur Seite. Den Dortmunder sollen sie völlig unvermittelt geschlagen und auch am Boden liegend getreten haben. Dies schilderten später auch unabhängige Zeugen.

Bei der Festnahme der drei tatverdächtigen Männer im Alter von 19 und 20 Jahren aus Bochum, Frankreich und Moers leisteten diese zum Teil Widerstand. Der 20-Jährige aus Moers versuchte die Festnahme des 19-Jährigen aus Frankreich zu verhindern. Zwei Polizeibeamte wurden durch die Widerstandshandlungen verletzt, verblieben aber nach ambulanter Behandlung dienstfähig.

Der 19-jährige Bochumer wurde nach erfolgter Identitätsfeststellung von der Polizeiwache entlassen. Ebenso der 19-jährige Franzose.

Für den 20-Jährigen aus Moers endete der Einsatz in einer Gewahrsamszelle.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund